Stadt Bayreuth

IM FOKUS

05.12.2014

15 Jahre Kunstmuseum Bayreuth

Im Dezember 1999 öffnete das neue Museum im aufwändig restaurierten Alten Rathaus erstmals seine Pforten – Vortragsveranstaltung mit Museumsleiterin von Assel
Kunstmuseum Bayreuth

Am 3. Dezember 1999 wurde das Kunstmuseum Bayreuth im aufwändig restaurierten und zum Museum umgebauten Alten Barockrathaus von den Dekanen Hans Peetz und Siegbert Keiling eingeweiht und vom damaligen Oberbürgermeister Dr. Dieter Mronz feierlich eröffnet. Zwei Ausstellungen wurde gezeigt. Eine Auswahl aus den drei Sammlungen, die das Museum begründet hatten – Dr. Helmut und Constanze Meyer Kunststiftung, Caspar Walter Rauh Sammlung der Oberfrankenstiftung und Georg Tappert Schenkung – führte durch die Highlights der Kunst des 20. Jahrhunderts. Parallel waren die „Schadographien“ von Christian Schad zu sehen.

Als Kulturzentrum beherbergt das Alte Barockrathaus das Kunstmuseum, Tabakhistorischer Sammlung der British American Tobacco, den Kunstverein Bayreuth e.V. und das Restaurant „Oskar“ und bietet jährlich zahlreiche Ausstellungen sowie rund 250 Kulturveranstaltungen an.

Am Sonntag, 7. Dezember, um 16 Uhr, wird Museumsleiterin Dr. Marina von Assel im Historischen Sitzungssaal des Alten Barockrathauses einen Vortrag über „15 Jahre Kunstmuseum Bayreuth“ halten.

www.kunstmuseum-Bayreuth.de