Stadt Bayreuth

IM FOKUS

12.04.2017

23. Bayreuther Osterfestival

Vom 14. bis 23. April: Abwechslungsreiches Programm mit Klassik-, Jazz- und Salonkonzerten

Das diesjährige 23. Bayreuther Osterfestival präsentiert vom 14. bis 23. April abwechslungsreiche Konzerte aus den Bereichen Klassik, Kammer- und Orgelmusik sowie Jazz und Salonkonzerte.

Traditionell wird das Osterfestival am Karfreitag in der Bayreuther Stadtkirche eröffnet. Feierlich und zur Jahreszeit passend, gestaltet die Bayreuther Stadtkantorei gemeinsam mit La Banda unter der Leitung von Michael Dorn das Eröffnungskonzert 2017 mit der Matthäus-Passion von Georg Philipp Telemann.

Symphonieorchester

Am Ostersonntag präsentiert die Internationale Junge Orchesterakademie in der Bayreuther Ordenskirche Meisterwerke von Richard Wagner, Gustav Mahler und Johannes Brahms. Zum zweiten Mal konnte dabei Dorian Keilhack als Dirigent gewonnen werden. Unter seiner Leitung spielen die Musiker Wagners Ouvertüre zu „Der Fliegende Holländer“, Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ von Mahler in der Orchesterfassung und Brahms 1. Symphonie in einem mitreißenden Konzert. Solistin der Lieder ist die junge Nachwuchskünstlerin Eva Schöler.

Hier trifft Nachwuchsförderung auf den Wunsch des interkulturellen Austausches. Aus Musikern verschiedener Nationen wird mit renommierten Dozenten ein Klangkörper geformt. Auch 2017 arbeitet die Internationale Junge Orchesterakademie gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt daran, Studierende aus Krisenregionen an dem Projekt teilnehmen zu lassen.