Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.04.2011

39 Etagen – 770 Stufen

Zwei Bayreuther Feuerwehrmänner nehmen am „1. Berlin Firefighter Stairrun 2011“ teil

Matthias Skapczyk (links) und Matthias Nastvogel39 Etagen und 770 Stufen mussten Feuerwehrmänner aus ganz Deutschland und Europa beim „1. Berlin Firefighter Stairrun 2011“ überwinden – in zirka 25 Kilogramm schwerer Feuerwehrmontur mit vollständiger Schutzausrichtung und angeschlossenem Atemschutzgerät. Auch zwei Bayreuther Feuerwehrmänner stellten sich dieser Herausforderung: Das Team „Frankenfighter“ mit Brandmeister Matthias Nastvogel und Oberbrandmeister Matthias Skapczyk von der Ständigen Feuerwache der Feuerwehr Bayreuth musste sich gegen 195 Teams behaupten und landete am Ende auf dem respektablen 79. Platz.

In 9:08 Minuten erreichten die „Frankenfighter“ die Aussichtsplattform des „Park-Inn Hotels“, die sich auf der 39. Etage befindet. Vom Alexanderplatz mussten sich die Teams, die im 30-Sekunden-Takt gestartet sind, zunächst 200 Meter durch eine Menschenmenge bis zur Lobby des Hotels durchkämpfen, ehe sie im Treppenhaus die insgesamt 110 Höhenmeter überwinden konnten. Am Ende wurden alle Teams, die die Aussichtsplattform erreichten, mit der „Finisher-Medaille“ ausgezeichnet. Die „Frankenfighter“ haben es geschafft – dank ihres harten Trainings, das sie übrigens im Bayreuther Neuen Rathaus absolvierten.

„Nach dem Rennen ist vor dem Rennen“ – unter diesem Motto bereiten sich Skapczyk und Nastvogel jetzt auf zwei weitere Veranstaltungen vor: Im Herbst wollen die beiden Feuerwehrmänner den Rheinturm von Düsseldorf mit 960 Stufen bewältigen, und 2012 ist eine Teilnahme am „Berlin Firefighter Challenge“ am Potsdamer Platz geplant.