Stadt Bayreuth

IM FOKUS

09.07.2010

50 Kilo weiß und blau!

In der Oberfrankenhalle laufen die Vorbereitungen auf die kommende BBL-Saison

In knapp drei Monaten fliegen erstmals Bälle bei einem Bundesliga-Spiel des BBC Bayreuth in der Oberfrankenhalle durch die Körbe. Die Spielstätte des BBC ist schon jetzt fast vollständig spieltauglich, denn das Parkett der 4.500 fassenden Arena des Pro A-Meisters wurde für die Beko BBL neu lackiert.

50 Kilo Farbe, davon nur 2,4 in weiß, der Rest in aus dem BBC-Logo gewohnten blau, wurden in den vergangenen Tagen auf das Parkett aufgetragen. Vorher jedoch gab es längere Vorbereitungen, wie Christian Möckel, Leiter des Sportamts der Stadt Bayreuth, weiß: “Das Parkett wurde ausgebaut, überprüft, hier und da repariert und anschließend wieder eingebaut. Anschließend wurden die alten Markierungen abgeschliffen. Der Boden ist mittlerweile wieder lackiert, die Linien wurden neu aufgetragen, die Zonen und Spielfeldumrandungen sind neu gemacht. Wir werden nun mit weiteren Maßnahmen um das Parkett anfangen können. Wir sind absolut im Zeitplan!”

Dabei handelt es sich um die Versiegelung und das Nachbearbeiten der Stoßkanten der einzelnen Segmente. Nachdem die Farbe trocken ist wird das Parkett wieder zerlegt und die Kanten werden nachgearbeitet. “Somit wird vermieden, dass in einigen Jahren die Farbe beim Ausbau reißen kann und somit neu lackiert werden muss”, erklärt Christian Möckel.

Unter dem Parkett liegen im Bereich der Korbanlagen nun massive Holzplatten. Diese sollen dafür sorgen, dass der Boden unter dem enormen Gewicht der Standkörbe – rund 1,5 Tonnen pro Korb – nicht nachgibt und Schäden davonträgt. In der kommenden Woche könnten die beiden gewichtigen, neuen Anlagen in der Oberfrankenhalle ankommen.

Gut für die Teams, die bei der Stadtmeisterschaft (19. bis 23. Juli) in das Finale kommen. Christian Möckel: “Bei der Vorrunde spielen die Teams über das Halbfeld, das Finale findet aber über die gesamte Spielfläche statt. Hier könnten die neuen Körbe erstmals zum Einsatz kommen.” Allerdings nur, wenn die neuen 24-Sekunden-Anzeigen schon auf den Körben installiert sind. Es gibt also auch in der Oberfrankenhalle noch einiges zu tun.

Weitere Informationen