Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

28.01.2009

A 9: Flüsterasphalt wird 2009 erneuert

Autobahndirektion schreibt OB Dr. Hohl – Bauarbeiten sollen von Mitte Juni bis Anfang August stattfinden

Foto: Pixelio/Rainer Sturm. www.pixelio.deDas Konjunkturprogramm der Bundesregierung macht’s möglich: Die Autobahndirektion Nordbayern wird den Flüsterasphalt auf der Fahrbahndecke der Bundesautobahn A 9 im Abschnitt vom Fuß des Bindlacher Bergs bis zur Anschlussstelle Bayreuth-Nord in beiden Fahrtrichtungen in den kommenden Sommermonaten erneuern. Dies hat der Präsident der Autobahndirektion mit Sitz in Nürnberg, Helmut Schütz, jetzt Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl mitgeteilt.

In seinem Schreiben an den Oberbürgermeister verweist Schütz auf die jüngsten Lärmmessungen der Autobahndirektion vom August vergangenen Jahres. Dabei wurden an vier Messquerschnitten sogenannte „Vorbeifahrtmessungen“ und über die gesamte Belangslänge „Rollgeräuschmessungen“ vorgenommen. Zusammenfassend lasse sich feststellen, dass der offenporige Asphalt nach einer Nutzungsdauer von mehr als zehn Jahren mit Ausnahme der jeweiligen Anfangsbereiche immer noch eine ausreichende Minderung des Lärmpegels zeige. Die Messergebnisse des vergangenen Jahres zeigten aber auch, so der Präsident der Autobahndirektion weiter, dass sich diese schlechten Anfangsbereiche weiter ausdehnen.

Nachdem der offenporige Asphalt auch noch viele Fahrbahnschäden aufweise, werde die Autobahndirektion die Erneuerung der Fahrbahndecke in diesem Jahr durchführen. Unterstützt durch das Konjunkturprogramm der Bundesregierung sieht sich die Nürnberger Behörde zudem in der Lage, nicht nur die zunächst vorgesehene Fahrbahn in Richtung Berlin, sondern auch die Fahrbahn in Richtung Nürnberg noch heuer zu erneuern. Die Baumaßnahme soll voraussichtlich von Mitte Juni bis Anfang August stattfinden.