Stadt Bayreuth

IM FOKUS

31.07.2014

A Cappella total: 4. „Sangeslust“ vom 2. bis 5. Oktober

Erst vier Jahre alt, aber bereits bestens etabliert und äußerst beliebt ist das A Cappella-Event „Sangeslust“, das alljährlich im Oktober stattfindet. Bei dem Festival, das von Jahr zu Jahr größer und internationaler wird, präsentieren die Veranstalter bewährtes A Cappella und stets neue, spannende Experimente: Neben fränkischen Lokalmatadoren sind bei Sangeslust inzwischen Gesangsgruppen aus ganz Europa zu hören, die zu den besten ihres Fachs gehören. Vom 2. bis 5. Oktober erwartet die Besucher ein mitreißendes A Cappella-Festival mit vielen Überraschungen.

Voco NovoLos geht’s am Donnerstag, 2. Oktober, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), mit der 18. Bayreuther A Cappella Nacht. Drei namhafte Acts werden die Zuschauer dieses Mal im Großen Haus der Stadthalle mit einem A Cappella-Konzert der Spitzenklasse verzaubern. Moderiert wird der Abend von Peter Martin Jacob. Wie Immer mit von der Partie sind die bestens bekannten Bayreuther Vokalakrobaten „Six Pack“. Aus Taiwan kommt das Ensemble „Voco Novo“, das nach erfolgreichen Tourneen durch China, Hong Kong und Korea nun erstmals bei der Bayreuther A Cappella Nacht zu hören sein wird. Besonders die Live–Auftritte von „Voco Novo“ begeistern. Die fünf blutjungen Künstlerinnen und Künstler wurden in Taipeh und in Seoul bereits mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Außerdem sind die bereits vielfach preisgekrönten Sängerinnen und Sänger von „ONAIR“ aus Berlin in Bayreuth zu Gast. Weitere Informationen gibt ’s unter www.a-cappella-nacht.de.

Am Freitag, 3. Oktober, steht im Bechersaal das Mitsingkonzert mit „assonanz“ auf dem Programm. Los geht’s um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Seine Premiere hatte das interaktive Projekt beim Sangeslustfestival im vergangenen Jahr. Wer dabei war, weiß es – die vier Jungs aus Bamberg brachten bei ihrem Auftritt 150 sangesfreudige Kehlen zum Klingen. Damit sich der Erfolg des vergangenen Jahres wiederholt, werden die Texte der Songs auch dieses Mal wieder auf eine Leinwand geworfen, so dass alle im Publikum mitsingen können. Auch in diesem Jahr präsentiert „assonanz“ wieder ein abwechslungsreiches Programm. Zu hören sind bekannte Lieder, aber „assonanz“ hat auch zahlreiche neue Nummern im Repertoire.

A Cappella umsonst und draußen gibt es am Samstagnachmittag, 4. Oktober: Unter dem Motto „A Cappella by the way“ werden dann ab 16 Uhr insgesamt fünf Formationen in der Bayreuther Innenstadt zu hören sein. Um 18 Uhr folgt die beliebte „Serenata Balkonia“. Von der Terrasse des Schlossbergleins, gegenüber dem UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus, werden dann die Protagonisten des Restaurant-Festivals Kostproben ihres Repertoires geben und läuten damit stimmungsvoll die abendliche Veranstaltung ein.

Auf einen echten „Sangeslust“-Klassiker dürfen sich die Besucher am Samstag, 4. Oktober, ab 19 Uhr, freuen: Beim A Cappella Restaurant-Festival in fünf Bayreuther Restaurants treten reihum jeweils fünf A Cappella Gruppen auf. Das Besondere an der Veranstaltung: Die Gruppen singen bis auf einen Vokalkünstler akustisch, und nicht die Besucher wechseln die Lokale, sondern die Akteure. Der Gast kann den ganzen Abend über bequem im gewünschten Restaurant verweilen und erlebt dort fünf phantastische Liveacts. Dazu moderieren bekannte Bayreuther Persönlichkeiten. Die Menüs sind nicht im Eintrittspreis enthalten.

Delta QZu den auftretenden Vokalgruppen: „Die Bembelsänger“ sind Hessens Aushängeschild für A Cappella Comedy. Im vergangenen Jahr erzielten sie beim A Cappella Bundescontest einen ersten Preis und in diesem Jahr waren sie bereits in der ARD zu sehen. Der Sprecher und Vokalartist Sebastian Fuchs aus Berlin erzählt poetische und spannende Geschichten, bietet einen Mix aus Performance-Poesie, Storytelling, Beatbox und vokalen Soundeffekten. Nur mit seiner Stimme erforscht er den Urknall der Laute, lässt Klinken und Mäuse klicken, Kühlschränke und Bienen summen, Lastwagen, Beats und Donner rollen. Die vier sympathischen Sänger von „Delta Q“ aus Berlin klingen unglaublich frisch und munter – mit ihrem dynamisch-warmen Klang, ihrer gebündelten Energie und dem richtigen Quantum Groove produzieren sie Vokalmusik auf hohem Niveau. Der ausgesprochen hohe Unterhaltungswert und die große musikalische Bandbreite machen „Delta Q“ zu einem Klangerlebnis der ganz besonderen Art. Mit ihren samtweichen Stimmen sorgen die „medlz“ überall für ausverkaufte Häuser. Die Pop-Ladies aus Dresden sind seit dem Frühjahr mit ihrer neuen Show „medlz – bekannt aus Film und Fernsehen“ auf Tournee. Auszüge daraus bekommen die Restaurant-Festival-Gäste serviert. Die „medlz“ sind in Bayreuth keine Fremden mehr, waren sie doch bereits zweimal Gäste bei der A Cappella-Nacht. „The Junction“ ist eine A Cappella-Vocal-Band aus den Niederlanden. Die fünf professionellen Sängerinnen und Sängern stehen für dicht gesetzte Arrangements und fetzige Rhythmen – vocal percussion inklusive. Elemente aus Popsongs oder aus der Klassik in ihre Kompositionen einfließen zu lassen oder von fetten Jazzharmonien in coole Hip Hop Beats zuwechseln, gehört zu den Spezialitäten der Band.

Sjaella„Sing Sing“ nennt sich, wie im Vorjahr, das Abschlusskonzert des diesjährigen Festivals mit „Sjaella“ am Sonntag, 5. Oktober, um 11 Uhr, Einlass ist ab 10 Uhr. Der nicht ganz ernst gemeinte Titel des klassischen Vokalkonzerts bezieht sich auf den Veranstaltungsort, den wunderschönen Ordenssaal des ehemaligen Schlosses St. Georgen, heute Teil der Justizvollzugsanstalt Bayreuth. „Sjaella“ ist eine weibliche A Cappella-Formation aus Leipzig. Die sechs jungen Damen kennen sich schon von Kindesbeinen an und sangen schon damals mit dem Ensemble „Chickpeas“ gemeinsam A Cappella. Und dass sich die Mädels von „Sjaella“ schon so lange kennen, ist in jedem Konzert zu hören, denn die Gruppe bietet A Cappella in Perfektion. Übrigens: Alle Konzertbesucher der Veranstaltung in der JVA müssen sich aus Sicherheitsgründen registrieren lassen. Es gibt für dieses Konzert keine Tageskasse und Besucher müssen beim Einlass Personalausweis oder Reisepass vorzeigen.

Begleitend zu den Konzerten des A Cappella Festivals Sangeslust wird es auch in diesem Jahr die „Werkstatt Bayreuth“ geben: Von Freitag, 3. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 5. Oktober, finden in Zusammenarbeit mit European Voices Association (EVA) eine Reihe interessanter Workshops für Amateur- und Profisänger in Chören und Vokalgruppen mit herausragenden Vocal- und Ensemblecoaches statt.

   
 

Weitere Informationen
Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Nadja Opel, Opernstraße 22, 95444 Bayreuth
Tel. 09 21/88 57 42

Tickets
Theaterkasse Bayreuth
Opernstraße 22, 95444 Bayreuth,
Tel. 09 21/6 90 01