Stadt Bayreuth

02.10.2008

Aktiv und attraktiv: Oberfranken-Austellung 2008

Vom 11. bis 19. Oktober auf dem Bayreuther Volksfestplatz – Die neue Messe Bayreuth startet durch

Das neue Messekonzept der Obefranken-Ausstellung verbindet einkaufen, informieren und kompetente Beratung mit vielen Überraschungen, Spaß- und Freizeitaktivitäten, Sonderbereichen zum Mitmachen und kulinarischen Erlebnissen. „Neue Aussteller aus Oberfranken zeigen noch klarer, was die Region so vielfältig macht und was es alles zu entdecken gibt,“ so Peter Kinold, Geschäftsführer von Kinold Messen.

Oberfranken-Ausstellung in Bayreuth

Die regionale Bedeutung der Oberfranken-Ausstellung wird auch durch die gemeinsame Übernahme der Schirmherrschaft durch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und Landrat Hermann Hübner deutlich. „Die Messe wird für viele Oberfranken zur überraschenden Fundgrube und an den Wochenenden nach der Messe werden dann sicherlich viele Ausflüge in die Region geplant,“ erklären die Messechefs Birgit und Peter Kinold. Mit rund 300 Ausstellern in 16 Messehallen geht Oberfrankens größte Verbrauchermesse am Samstag, 11. Oktober 2008 auf dem Messegelände Festplatz Bayreuth an den Start.

Neu auf der Messe: „Halle der Region“

Premiere auf der großen Erlebnis, Einkaufs- und Infomesse feiert die „Halle der Region“. Damit präsentieren sich erstmals Stadt und Landkreis Bayreuth gemeinsam in einer eigenen Messehalle. „Wir freuen uns ganz besonders, dass der neue Landrat Hermann Hübner gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl im Schulterschluss die neuen Regionalkonzepte anschieben und auf der Messe präsentieren wird,“ so Birgit und Peter Kinold. Alle 34 Kommunen laden neun Messetage lang zu einem Streifzug durch die Region ein. Erstmals stellen sich auch die Feuerwehren aus Stadt und Landkreis Bayreuth in der Messehalle 10/11 und im Freigelände gemeinsam vor. Organisiert wird die Halle der Region vom Regionalmanagement Stadt und Landkreis.

Oberfranken – Land der guten Ideen

Unternehmensgründer stärken den Standort Oberfranken. Um gerade diesen Jungunternehmern Schützenhilfe zu bieten, ermöglicht Kinold Messen ihnen zusammen mit der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken den Messeeinstieg. So treffen die Messebesucher in Messehalle 10/11 auf engagierte Jungunternehmer, die vornehmlich aus dem Dienstleistungsbereich kommen. Einen Höhepunkt aus wirtschaftlicher Sicht wird sicherlich der Gründerbrunch für Existenzgründer und Jungunternehmer bilden, zu dem die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken am 16. Oktober ab 10 Uhr einlädt. Der gesamte Messetag steht unter dem Motto Innovations- und Livestyletrends, zu dem am 16. Oktober eine Abendveranstaltung mit hochkarätigen Referenten stattfindet.

“Outlet-Hammer” mit Messeschnäppchen

Neu ist auch der „Outlet-Hammer“, eine Sonderschau, bei der Spitzenqualität aus ganz Oberfranken zu günstigen Messepreisen präsentiert wird. Mit dem „Outlet-Hammer“ in Messehalle 12 wird das Messegelände am Festplatz Bayreuth neun Tage lang zu Oberfrankens Schnäppchenmeile Nummer 1. Hier gibt es Spitzenprodukte von höchster Qualität und zum niedrigen Preis. Zwanzig Outlets aus allen Teilen des Regierungsbezirks konnte Kinold Messen für diese ungewöhnliche Aktion gewinnen, die das neue Messekonzept zusätzlich unterstreicht.

Die große Welt der kleinen Fahrzeuge

Die Sonderschau Modellbau wird sicherlich die Herzen der großen und kleinen Messebesucher hoch schlagen lassen. Die umfangreiche Modellbau-Schau in Messehalle 15 zeigt Eisenbahnen, Schiffe, Flugzeuge und Autos und wird die Messebesucher mit ihren detailgetreuen und maßstabsgerechten Nachbildungen faszinieren. Der Modell Auto Club Bayreuth und die Bayreuther Gartenbahn entführen die Besucher neun Tage lang in die Welt der Miniaturen.

Großer Automobilsalon

Auch hier zeigt sich das neue Gesicht der Oberfranken-Ausstellung. Gleich in Messehalle 1 und 2 erwartet die Messebesucher der große Automobilsalon. Autofahrer, die heute noch über explodierende Spritpreise klagen, können schon morgen aufatmen. Wie das geht, darüber gibt die Sonderschau im Rahmen des Automobilsalons Aufschluss. Verraten sei vorweg: Die Lösung lautet Fahren mit Gas. Egal ob Erdgas oder Autogas. Gleich mehrere namhafte Hersteller informieren über die Vorteile bei der Anschaffung eines Erd- oder Autogasfahrzeugs, aber auch über die Themen Umrüstung, Sicherheit und Energieeffizienz. Und „nebenbei“ können auch die neuesten Modelle bewundert werden.

Auf kulinarische Weltreise

Die Vielfalt der neuen Messe Bayreuth zeigt sich auch in kulinarischer Hinsicht. Die Region mit der höchsten Brauerei- und Bäckereidichte der Welt ist auch in Punkte Genuss stark auf der Oberfranken-Ausstellung vertreten. Etwa beim Marktwirt in Halle 7. Hier gibt’s Bodenständiges, Spitzen-Biere aus der Region, eine leckere fränkische Küche zu familiengerechten Preisen, dazu Musik und ein buntes Bühnenprogramm. Aber noch viele Gaumenfreuden mehr unter dem Motto National und International bieten die zahlreichen Aussteller an: so wird in der gläsernen Backstube täglich frisch gebacken, in einer original Almhütt’n süffiges Bier genossen, es können Weine aus aller Welt probiert und gleich für zu Hause bestellt werden. Auch in der Halle der Landwirtschaft wird es wieder Leckeres rund um die Milch geben, zum probieren und zum attraktiven Messepreis auch zum mitnehmen.

Energie sparen – aber richtig

Eines der Top-Themen lautet in diesem Jahr Energiesparen. Vom privaten Bauherrn bis zum Autofahrer spannt sich der Bogen der Sparangebote. Dem rationellen Einsatz von Energie kommt deshalb eine immer größer werdende Bedeutung zu. Möglichkeiten, um ökonomisch wie ökologisch von innovativer Energie-Technik zu profitieren, zeigen Fachleute, unter anderem von der Bayreuther Energie- und Wasserversorgungs-GmbH BEW, von der BayWa, von E.ON, der Handwerkskammer für Oberfranken und viele andere mehr.

Bauen – Renovieren – Wohnen

Stehen Hausbau oder Immobilienkauf an, soll es eine neue Küche oder eine neue Couch sein, oder geht es einfach nur um einen neuen Anstrich für die eigenen vier Wände? Viele Aussteller informieren die Messebesucher während der Oberfranken-Ausstellung 2008 geballt, kompetent und unkompliziert über die Topthemen Bauen, Renovieren und Wohnen.

Bauen oder Modernisieren bedeutet immer auch, eine langfristige Entscheidung zu treffen. Qualität sollte deshalb an erster Stelle stehen, denn nur damit ist lange Haltbarkeit garantiert. Die Spezialisten, mit denen die verschiedensten Unternehmen zur Messe kommen, kennen diese Probleme längst und beantworten sie kompetent und zuverlässig. Egal ob es um Niedrigenergiehäuser, den neuen Energiepass oder um Fördermittel geht.

Tierisch gut – gesund und lecker

Die Landwirtschaft als Event-Partner auf der Oberfranken-Ausstellung 2008. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten hat das Amt für Landwirtschaft Bayreuth eine attraktive Messehalle gestaltet. Neben einer attraktiven Tierschau mit Groß- und Kleintieren, wie Kühen, Kälbern, Schweinen, Schafen, Ziegen u.s.w., sowie jeder Menge Informationen und Attraktionen, wird der Verbraucher über die moderne Landwirtschaft aufgeklärt.

Sonderschau Sport – das Mitmachprogramm für die ganze Familie

Auf die immense Bedeutung des Sports in Bayreuth Stadt und Landkreis hinzuweisen und gleichzeitig die enorme Bandbreite sportlicher Aktivitäten vorzustellen ist das Ziel der Sonderschau Sport in Halle 8. Im Mittelpunkt steht dabei ein buntes Rahmenprogramm, bei dem Vertreter der Sportvereine auf der Aktionsbühne Kostproben ihres Könnens geben. Der Messebesucher soll dabei aber nicht etwa nur passiver Zuschauer sein, je nach Lust und Laune kann er die verschiedensten Sportarten testen und selbst aktiv werden.

Die Gesundheits- und Wohlfühlmesse

Von Anästhesie bis Zahnimplantat – in Messehalle 3 stellt sich die Gesundheitsregion Bayreuth vor. Die Fachschau Medizin – Gesundheit – Wellness wird den Messebesuchern viele Informationen, nützliche Hinweise, Tipps und Anregungen rund um diese Topthema geben. Hier sind alle willkommen, die das Ziel haben: Gesund zu bleiben, gesund zu werden und sich wohl zu fühlen. Mediziner „zum Anfassen“ finden die Besucher in dieser Fachschau an den Messeständen und bei Fachvorträgen. Die Liste der Aussteller kann sich mit vielen namhaften Kliniken, Ärzten, Gesundheitsanbietern, Thermen und Wellnesseinrichtungen sehen lassen.  

Volles Programm

Vom 11. bis 19. Oktober, täglich von 9 bis 18 Uhr steht das Messegelände am Festplatz Bayreuth sozusagen „unter Strom“. Viele Aussteller bieten neben Beratung und Information auch attraktive Gewinnspiele an. So ist beim Messegewinnspiel der DERPART-Reiseprofis Bayreuth und Pegnitz und CHECK-IN eine Flugreise für zwei Personen nach New York zu gewinnen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm in nahezu allen Messehallen und auf der Hauptbühne beim Marktplatz Oberfranken in Messehalle 7 sorgt für volles Programm auf der 68. Oberfranken-Ausstellung 2008 in Bayreuth.

Parken, Preise, Öffnungszeiten:

Das Messegelände auf dem Festplatz Bayreuth an der Friedrich-Ebert-Straße ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie mit dem Auto bequem zu erreichen.

Zum einen gibt es ein tolles Sparprogramm mit der Deutschen Bahn AG: Jeder Besucher, der mit dem Bayern-Ticket anreist bekommt an der Tageskasse ermäßigten Eintritt. Einzige Bedingung: Die Besucher müssen ihr Ticket an der Kasse vorlegen und schon verringert sich der Preis um 1,50 Euro auf 4 Euro. Bei ermäßigten Eintrittskarten für Rentner gibt es eine Vergünstigung von 0,50 Euro. Zum anderen hat die BVB in allen Bussen des Bayreuther Stadtverkehrs das so genannte Kombiticket aufgelegt. Dieses Ticket zum vergünstigten Preis gibt es nur im Vorverkauf, es beinhaltet neben dem Messeeintritt auch die kostenlose Hin- und Rückfahrt mit den Bayreuther Stadtbussen. Wer mit dem Auto kommt, dem empfehlen die Veranstalter den Parkplatz unmittelbar am Messegelände. Die Parkgebühr liegt bei günstigen zwei Euro pro Tag.

Geöffnet hat die Messe täglich von 9 bis 18 Uhr. Veranstalter ist die Kinold-Ausstellungsgesellschaft mit Sitz in Lindau, ideelle Träger sind die Stadt Bayreuth und die BAYREUTH Service- und Veranstaltungsgesellschaft mbH.

Weitere Informationen:  www.oberfranken-ausstellung.de

Attraktive Eintrittspreise

Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,50 Euro im Vorverkauf (Tageskasse 5,50 Euro) und für Kinder bis zu 14 Jahren 2 Euro (Tageskasse 2,50 Euro). Ermäßigungen gibt es für Rentner, Berufsschüler, Schwerbehinderte und Gruppen ab 15 Personen. Sie alle zahlen glatte 4 Euro (Tageskasse 4,50 Euro). Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.