Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.07.2011

Am 6. Juli: Stadt lädt zur mobilen Bürgerversammlung

Mit dem Fahrrad werden ab 17 Uhr sieben Stationen der aktuellen Stadtentwicklung angefahren und erläutert

Am 6. Juli lädt die Stadt zur mobilen Bürgerversammlung.Auf ein Neues: Die Stadt lädt auch in diesem Jahr wieder zu einer mobilen Bürgerversammlung mit Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl ein – und zwar am Mittwoch, 6. Juli, ab 17 Uhr, Treffpunkt: Neues Rathaus. Unter Leitung des Oberbürgermeisters werden dabei mehrere Bayreuther Stadtteile mit dem Fahrrad erkundet.

Bayreuths Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, gemeinsam mit dem Oberbürgermeister, den Mitgliedern des Stadtrats sowie den Referenten und Dienststellenleitern der Stadtverwaltung verschiedenen Stadtteile mit dem Fahrrad zu erkunden beziehungsweise einzelne Stationen der Tour zu besuchen. Dabei besteht die Gelegenheit mitzudiskutieren oder aber beim gemütlichen Ausklang im Stadtteilbüro St. Georgen ins Gespräch mit dem Oberbürgermeister und der Stadtverwaltung zu kommen.

Vor Ort werden an sieben verschiedenen Stationen Mitarbeiter der Stadtverwaltung den interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Stadträten aktuelle, stadtteilbezogene Projekte, Einrichtungen und Planungen im Bereich des sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebens in Kurzvorträgen von maximal zehn Minuten vorstellen. Wer also an der mobilen Bürgerversammlung teilnimmt, hat die Möglichkeit, auch Einblicke in Projekte und Planungen zu bekommen, die bisher gar nicht oder nur in bescheidenem Umfang im Rampenlicht der öffentlichen Wahrnehmung standen.

Bayreuths Bürger haben so die Gelegenheit, durch den direkten Kontakt mit der Stadtspitze und der Verwaltung ihre Wünsche und Anregungen auf kurzem Wege vorzubringen und auf eventuelle Problempunkte hinzuweisen.

Das Programm der Tour startet am Neuen Rathaus und endet beim Stadtteilbüro St. Georgen. Die Strecke, die mit dem Fahrrad bewältigt wird, ist 12,4 Kilometer lang. Folgende Stationen werden angesteuert:

  • Roter Main/Einschöpfbauwerk – Hier informieren Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes Hof und des städtischen Umweltamtes über den Stand des für den Hochwasserschutz der Stadt Bayreuth bedeutsamen Projektes.
  • Logistikzentrum Markgrafenkaserne – Die städtische Wirtschafts- und Strukturentwicklung berichtet über die weiteren zeitlichen Abläufe und ersten Baumaßnahmen.
  • Müllverladestation – Vertreter des Stadtbauhofs informieren über allgemeine Fragen der Abfallwirtschaft und der Sperrmüllentsorgung.
  • Jugendkultur- und Sportzentrum “Schokofabrik” – Sozialreferent Carsten Hillgruber und Vertreter des Stadtjugendamtes erläutern, wie es mit dem geplanten Jugendkultur- und Sportzentrum in der ehemaligen Schokofabrik weiter gehen wird.
  • Soziale Stadt St. Georgen/Kinderspielanlage Schanz – Vertreter des Stadtjugendamtes und des Sanierungstreuhänders stellen die Kinderspielanlage Schanz vor.
  • Festspielpark – Hier informiert der Leiter des Stadtgartenamtes Heinrich Löken über die Weiterentwicklung des Festspielparks als zentrale städtische Grünanlage und die städischen Parks insgesamt.
  • Stadtteilbüro St. Georgen – Hier informiert der Treuhänder für Sanierungsmaßnahmen der Stadt Bayreuth über die Arbeit des Stadtteilbüros. Anschließend steht ab etwa 19.30 Uhr ein gemütlicher Ausklang der Veranstaltung auf dem Programm.

Die mobile Bürgerversammlung, die im vergangenen Jahr erstmals in Bayreuth angeboten wurde, ist als zusätzliches Angebot und nicht als Ersatz für die bisherigen Bürgerversammlungen in Bayreuth gedacht. Letztere werden selbstverständlich auch in Zukunft weiterhin stattfinden.