Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

08.09.2008

Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung

vhs bietet zertifizierte Fortbildungskurse an – Kostenlose Teilnahme

Die städtische Volkshochschule bietet in ihrem neuen Programm für Herbst/Winter 2008/2009 in Kooperation mit der kommunalen Behindertenbeauftragten Bettina Wurzel Kurse für behinderte und nichtbehinderte Menschen gleichermaßen an.

Behinderte Menschen sollen in gleicher Weise am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. So will es das Grundgesetz. Integration umschreibt die Idee vom Erhalt beziehungsweise der Wiederherstellung gemeinsamer Lebens- und Lernfelder für behinderte und nichtbehinderte Menschen, um der Erweiterung der Entwicklungsmöglichkeiten aller willen.

Lernen heißt lebenslanges Lernen für behinderte und nicht behinderte Menschen zugleich. Die vhs Bayreuth bietet auf Grund ihrer breiten Streuung an Themen und Möglichkeiten daher eine hervorragende Plattform um Angebote für behinderte und nicht behinderte Menschen zu schaffen. Dabei sollen folgende Themenbereiche abgedeckt werden:

  • Ausbildung zum ehrenamtlichen Krisenhelfer
  • Möglichkeiten und Chancen von barrierefreiem Wohnen
  • Schulung ehrenamtlicher Betreuerinnen und Betreuer
  • Einblicke in die Lebenswelt blinder und sehbehinderter Menschen.

Menschen, die sich ehrenamtlich für behinderte und Menschen in Notsituationen einsetzen, übernehmen eine besondere Vorbildfunktion, auf die verstärkt der Blick gelenkt werden muss. Sie leisten einen unschätzbaren Beitrag für das Gemeinwesen. Ehrenamtliches Engagement ist nicht nur eine zentrale Grundlage der demokratischen Gesellschaft, sondern auch ein entscheidender Faktor für die Lebensqualität in einer Stadt. Die Stadt Bayreuth möchte dieses Engagement fördern und Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, durch besondere Angebote wertschätzen.

Geplant ist eine Zertifizierung der Fortbildung und die Übergabe der Zertifikate durch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl an die Kursteilnehmer. Die Fortbildungen und Vorträge sind für die Teilnehmer kostenlos, setzen jedoch die Bereitschaft zum ehrenamtlichen bürgerschaftlichen Engagement voraus.

Information und Anmeldung

Für Rückfragen und Anmeldungen steht die städtische Behindertenbeauftragte Bettina Wurzel, Dr. Franz-Straße 6, 95445 Bayreuth, Telefon (09 21) 25 12 47, E-Mail bettina.wurzel@stadt.bayreuth.de, zur Verfügung. Außerdem kann man sich bei der vhs-Geschäftsstelle im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth, Telefon (09 21) 25 13 81, E-Mail: volkshochschule@stadt.bayreuth.de, anmelden.