Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.01.2016

Bayreuth und Annecy würdigen ihre Freundschaft

Festakt im Neuen Rathaus – Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Annecys Oberbürgermeister Jean-Luc Rigaut würdigen die breite Verankerung der Partnerschaft in der Bevölkerung beider Städte

Mit einem Festakt im Neuen Rathaus haben Bayreuth und Annecy das 50jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft gefeiert. Sowohl Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe als auch der Oberbürgermeister von Annecy, Jean-Luc Rigaut, würdigten im Beisein zahlreicher geladener Gäste den Erfolg der Jumelage und ihre breite Verankerung in der Bevölkerung beider Städte. Sie gehöre, so Merk-Erbe, 50 Jahre nach Unterzeichnung der Verträge “zur DNA unserer Stadt.” Das Jubiläum der Partnerschaft wird in den kommenden Monaten sowohl in Bayreuth als auch in Annecy mit vielerlei Aktionen und Veranstaltungen gefeiert.

Festakt-50-J-Annecy-BT-5

Feiern 50 Jahre Freundschaft (von links): der französische Generalkonsul Jean-Claude Brunet, der französische Botschafter Philippe Etienne, Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, der Oberbürgermeister von Annecy, Jean-Luc Rigaut, und Peter Schmidt, Ehrenvorsitzender der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Bayreuth.

Bayreuths Oberbürgermeisterin erinnerte in Anwesenheit des französischen Botschafters Philippe Etienne und des französischen Generalkonsuls Jean-Claude Brunet an die Grundlagen der deutsch-französischen Aussöhnung, die der damalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer 1963 mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags gelegt hatten. In dessen Folge entstanden zahlreiche Städtepartnerschaften – so auch in Bayreuth und Annecy. Der Partnerschaftsvertrag zwischen beiden Städten wurde am 23. Juli und am 6. August 1966 von den Oberbürgermeistern Charles Bosson und Hans-Walter Wild unterzeichnet.

Freundschaft als Ergebnis des Engagements vieler Menschen in beiden Städten

“Die Freundschaft zwischen unseren beiden Ländern, sie hat sich nicht von selbst entwickelt. Sie ist das Ergebnis der Begegnung von Menschen, die sich einig waren, etwas zu wagen, Partnerschaft und Freundschaft zu wagen, wo diese vorher abwesend waren, Partnerschaft und Freundschaft zu wagen, wo vorher Feindschaft war”, so Merk-Erbe in ihrer Ansprache. Viele Menschen in beiden Städten engagierten sich für die Partnerschaft, erfüllten sie mit Leben und trügen damit in erheblichem Maße dazu bei, dass die Jumelage in den Herzen der Menschen ihren festen Platz hat.

Die Oberbürgermeisterin warnte davor, die Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses als selbstverständlich zu nehmen. Vieles hiervon sei heute wieder bedroht. “Wer Europa auf Krisen, sei es auf Finanzkrise, auf Staatsschuldenkrise oder wie jetzt auf Flüchtlingskrise reduziert, der hat die wirkliche Idee von Europa nicht verstanden.” Es gehe vielmehr um die Idee von Europa als Ort für Frieden und Humanität, es gehe um die Idee vom Ende des Hasses und der Rivalität zwischen der Völkern, es gehe um Offenheit, Vielfalt, Toleranz, um Menschlichkeit und Demokratie.

Städtepartnerschaften als Fundament der Solidarität

Auch der Oberbürgermeister der Stadt Annecy unterstrich den festen Willen beider Städte, das gewachsene Fundament der Freundschaft weiter zu vertiefen. “50 Jahre Städtepartnerschaft, das ist kein Ergebnis, aber eine wichtige Etappe.” Rigaut verwies auf aktuell unruhige Zeiten, in denen sich Populismus und Nationalismus in ganz Europa verbreiteten. Umso wichtiger sei es, an die damit verbundenen Gefahren zu erinnern. “Unsere Mitbürger fürchten sich vor dieser ungewissen Welt, hervorgebracht durch Wirtschaftskrisen und internationale Spannungen.” Daher seien Städtepartnerschaft für den Gedanken der Solidarität wichtiger denn je, “Solidarität, ohne die wir die Herausforderungen der Zukunft nicht meistern können.”

Rigaut rief seine Zuhörer dazu auf, den Erfolg von fünf Jahrzehnten Städtepartnerschaft nicht in Routine verfallen zu lassen. “Wir müssen uns bewusst sein, dass es gilt, eine Aufgabe zu erfüllen”. Es gelte, die bestehenden Beziehungen zu vertiefen und neue Brückenschläge zwischen beiden Städten zu schaffen.

50 Jahre Städtepartnerschaft Annecy – Bayreuth: Das Jubiläumsprogramm

Bayreuth und Annecy feiern das 50jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft im Jahr 2016 mit einer ganzen Reihe von Aktionen und Veranstaltungen | mehr