Stadt Bayreuth

01.06.2007

Aufschwung am Arbeitsmarkt

Der Aufschwung am Bayreuther Arbeitsmarkt hat sich im Mai kraftvoll fortgesetzt: Wieder ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken. Nach Angaben der Agentur für Arbeit Bayreuth waren im Mai insgesamt 9.283 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Damit wurde die niedrigste Maizahl seit dem Jahr 2000 erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr war dies ein Minus von 21,7 Prozent.

4.331 Arbeitslose waren bei der Agentur Bayreuth mit den Geschäftsstellen Kulmbach und Pegnitz gemeldet. 4.952 arbeitslose Männer und Frauen wurden durch die Arbeitsgemeinschaften der Stadt Bayreuth, des Landkreises Bayreuth und Kulmbach betreut. Die Arbeitslosenquote sank nochmals um 0,7 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent. Die Vorjahresquote lag noch bei 8,9 Prozent.

Von der erfreulichen Entwicklung profitierten wieder alle Personengruppen. Bei den Jüngeren unter 25 Jahren ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum April erneut um 15,3 Prozent zurück, bei den Älteren ab 50 Jahren waren 5,5 Prozent weniger arbeitslos gemeldet.

Ausführliche Informationen:
Arbeitsmarktreport der Agentur für Arbeit Bayreuth – Berichtsmonat Mai 2007 (PDF-Datei)