Stadt Bayreuth

25.10.2007

Aufschwung Innenstadt zieht Bilanz

Der “Aufschwung Innenstadt” zieht Bilanz: Am heutigen Donnerstag, 25. Oktober, um 20 Uhr, findet im Balkonsaal der Stadthalle die Abschlussveranstaltung der von Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl im November vergangenen Jahres ins Leben gerufenen Initiative statt. Der Oberbürgermeister lädt Bayreuths Bürgerinnen und Bürger ein, sich bei der Veranstaltung über die inzwischen vorliegenden Ergebnisse des breit angelegten Diskussionsprozesses zu informieren. Die Moderation des Abends übernimmt der stellvertretende Redaktionsleiter des Nordbayerischen Kurier Andreas Rietschel.

OB Dr. Michael Hohl bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen beteiligten Akteuren für ihre engagierte Mitarbeit an der Zukunftsgestaltung der Bayreuther Innenstadt. “Nur dem Zusammenwirken und der konstruktiven Diskussion miteinander ist es zu verdanken, dass sich die Projektideen durch eine außergewöhnliche Vielfalt und Qualität auszeichnen.”

Ziel des “Aufschwung Innenstadt” war es, Chancen, Ideen und konkrete Vorschläge für die Bayreuther Innenstadt zu erarbeiten. Diese liegen nun vor. In elf Projektgruppensitzungen wurden von privaten und öffentlichen Akteuren mit großem Engagement zahlreiche Ideen entwickelt.

Die Veranstaltung wird auch dazu genutzt, über die weitere konzeptionelle Arbeit der Stadt Bayreuth zu informieren, so über das von der Stadtentwicklungskomission erarbeitete und vom Stadtrat inzwischen verabschiedete Leitbild Bayreuth 2020, über die angelaufenen Arbeiten für ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) sowie über den Stand der Bewerbung Bayreuths um Aufnahme in die Liste des UNESCO-Welterbes. Diese Projekte sind in vielerlei Hinsicht fachlich mit den Inhalten des Aufschwung Innenstadt verknüpft.

Informationen zum Aufschwung Innenstadt