Stadt Bayreuth

04.07.2017

Auszeichnung beim Mittelstands-Summit Top 100 für DESKO GmbH

2017 wurde das Bayreuther Unternehmen vom „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar mit dem TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft ausgezeichnet. Nach der lichtline GmbH im Jahr 2015 kann nun ein zweites Unternehmen in Bayreuth als ausgezeichneter Top-Innovator geführt werden.

Lesegeräte für die Reiseindustrie oder Behörden – das sind die Wurzeln der Desko GmbH und auch heute noch das Kerngeschäft. Desko ist als Weltmarktführer in einem Nischenmarkt ein typischer Hidden Champion. Bürgerinnen und Bürger kommen beim Grenzübertritt oder beim Einchecken ins Flugzeug und Kreuzfahrtschiff immer wieder mit den hochinnovativen Produkten der Firma in Berührung und wissen in der Regel nicht, dass für das Kartenlesegerät, das eben für unser aller Sicherheit sorgte, eine Bayreuther Unternehmen verantwortlich ist.

Auszeichnung beim Mittelstands-Summit Top 100 für DESKO GmbH

Die Kunden der Desko GmbH sind unter anderem die Bundespolizei, die mobile Geräte für Kontrollen nutzt, das US-Heimatschutzministerium und die Einreisebehörden von Vietnam. Für die Gewinnung neuer Kunden spielt der Preis ein nachgeordnete Rolle, hier überzeugt vor allem die Qualität der robusten Geräte mit Hightech-Innenleben. Trotzdem ist die Auszeichnung für Desko wertvoll, da der Titel für mehr Aufmerksamkeit bei potenziellen neuen Mitarbeitern sorgen kann. Diese benötigt das Unternehmen, das aktuell einen Anbau am bisherigen Firmengebäude auf dem Wolfsbacher Technologiehügel hochgezogen hat und im Anschluss daran den Altbau renovieren wird. So werden voraussichtlich bis zum Jahresende die Strukturen für das geplante Wachstum geschaffen. Der Firmensitz wird dann noch repräsentativer sein und mehr Mitarbeitern Platz bieten. Entsprechend freut man sich auch in der Pressemitteilung der Firma. Man ist stolz, zu den 100 Top-Innovatoren in Deutschland zu gehören und gratuliert allen anderen Top-Innovatoren, die in diesem Jahr die Jury von sich überzeugen konnten.

Die Top 100 Jury, bestehend aus Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik, begründet die Auswahl des familiengeführte Unternehmen, welches seit 1991 Dateneingabegeräte herstellt mit der besondere Außenorientierung und herausragenden Innovationserfolge. Die evolutionären Innovationsprozess, die zukunftweisenden Markterschließung und die sehr guten Mitarbeiterfortbildung werden hervorgehoben. Die detailierte Begründung können Sie hier nachlesen
Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.top100.de. Lastminute Anmeldung für den aktuell laufenden Wettbewerb sind online noch möglich.

Wir gratulieren auf diesem Weg den Geschäftsführern und allen Mitarbeitern herzlich und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!