Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.03.2012

Automatisches Landebahn Informations System – ALIS

Für diesen Zweck wurde das ALIS
 
http://www.landebahnansage.de/de/index.php?site=alis.php

entwickelt, das sich an jedes stationäre Flugfunkgerät und die Wetterstation anschließen lässt.

Am Verkehrslandeplatz Bayreuth ist diese neuartige Technik nun schon seit einiger Zeit im Einsatz, die anfängliche Skepsis vereinzelter Flugleiterveteranen auf Tauglichkeit war schnell verflogen.

Der Pilot bekommt auf seinen Anruf hin eine automatische Antwort mit den Landeinformationen.

Dazu werden die aktuellen Daten aus der Wetterstation des Flugplatzes mit weiteren Informationen zu einer computergenerierten Ansage mit menschlicher Stimme zusammengefügt und gefunkt.

Gleichzeitig wird aber auch der eingehende Funkspruch des Piloten von der geschützten Flugfunkfrequenz auf eine “normale” Funkfrequenz moduliert und kann mit einem üblichen Handfunkgerät mitgehört werden.

Dadurch ist es dem im Dienst befindlichen Flugleiter möglich, in verkehrsarmen Zeiten den Turm zu verlassen und andere Arbeiten auszuführen. Er hört ja immer mit und kann jederzeit selbst mit dem Piloten über das Handfunkgerät sprechen.

Somit ist ein flexibler Personaleinsatz – insbesondere an Schlechtwettertagen – möglich.

Für einen Start bzw. eine Landung kehrt der Flugleiter zum Tower zurück, da von dort die bestmögliche Sicht auf die Start-/Landebahn besteht.

Bei stärkerem Flugbetrieb – der eine andere Kommunikation im Flugfunk erfordert – bleibt das ALIS aber ausgeschaltet. Sicherheit geht immer vor.

Ersetzen kann die Technik den Menschen nie ganz, aber sie kann ihn unterstützen und entlasten.