Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

23.06.2014

Bayerischer Städtetag: OB Merk-Erbe zur Bezirksvorsitzenden gewählt

In der jüngsten Bezirksversammlung Oberfranken des Bayerischen Städtetags in Münchberg ist Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe zur Bezirksvorsitzenden der kreisfreien Verbandsmitglieder in Oberfranken gewählt worden. Merk-Erbe tritt in diesem Amt die Nachfolge von Altoberbürgermeister Norbert Kastner, Coburg, an.

Oberbürgermeister Frank Rebhan, Neustadt b. Coburg, wurde als Bezirksvorsitzender der kreisangehörigen Verbandsmitglieder in Oberfranken wiedergewählt.

Die Vorsitzenden der Bezirksversammlungen üben ihr Amt gleichberechtigt aus: Ein Oberbürgermeister einer kreisfreien Stadt und ein Stadtoberhaupt einer kreisangehörigen Stadt oder Gemeinde stehen gleichberechtigt an der Spitze der Bezirksversammlungen. Die Bezirksvorsitzenden sind Ansprechpartner für die Mitglieder im Regierungsbezirk und sie repräsentieren den Verband bei regionalen Anlässen.

In jedem der sieben Regierungsbezirke im Freistaat Bayern treffen sich die Mitglieder des Bayerischen Städtetags zweimal pro Jahr zu ihren Bezirksversammlungen . Dort behandeln sie regionalspezifische Anliegen und diskutieren über aktuelle kommunalpolitische Grundsatzfragen. Die Gremien des Bayerischen Städtetags werden jeweils nach den allgemeinen Kommunalwahlen für sechs Jahre neu gebildet.  

(Quelle: Bayerischer Städtetag)