Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

28.09.2010

Bayreuth feiert 20 Jahre Wiedervereinigung

Festakt am 3. Oktober in der Stadthalle

“20 Jahre deutsche Wiedervereinigung, 20 Jahre Partnerschaft Rudolstadt-Bayreuth” – zwei Anlässe, die die Stadt Bayreuth angemessen feiern wird, und zwar mit einem Festakt am Sonntag, 3. Oktober, um 11 Uhr, im Großen Haus der Stadthalle, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Die Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt sorgen für die musikalische Umrahmung. Der Eintritt ist frei!

Präsentation in der Innenstadt
Die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH freut sich darauf, an diesem verkaufsoffenen 3. Oktober die Bayreuther und Besucher von Nah und Fern gemeinsam mit der Partnerstadt Rudolstadt auch in der Innenstadt begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Bayreuther Autoherbst und einer Oldtimerausstellung von 13 bis 18 Uhr auf dem Ehrenhof statt.

Die Städte Rudolstadt und Bayreuth bieten im Ehrenhof vor dem Alten Schloss die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und an einem kostenlosen Gewinnspiel teilzunehmen. Die Verlosung der attraktiven Preise beider Städte –  z. B. zwei Dauerkarten für das Tanz & Folkfestival 2011 in Rudolstadt sowie Gutscheine und Preise zahlreicher Bayreuther Geschäfte –  erfolgt direkt am Veranstaltungstag um 17 Uhr an der Bühne im Ehrenhof. 

Folklore und moderne Tänze
Heute ist Rudolstadt vor allem wegen des mit internationalen Stars und rund 50.000 Besuchern aufwartenden Tanz  & Folkfestivals bekannt. Freuen Sie sich daher, als besonderes Highlight, auf den Auftritt des „Thüringer Folklore Tanzensembles Rudolstadt“, das mit einer Besetzung von ca. 50 Personen anreisen und auf der Bühne im Ehrenhof zwischen 14 und 16.30 Uhr Folklore und moderne Tänze darbieten wird.  Das Tanzensemble feiert in diesem Jahr bereits sein 50-jähriges Jubiläum und gilt als eines der bekanntesten Tanz- und Folkloreensembles des Landes. Es bereiste im Rahmen seiner Auftritte bisher 25 Länder auf vier Kontinenten.

Wie erlebte Bayreuth vor 20 Jahren die Grenzöffnung? Die Ausstellung „Impressionen aus der Zeit der Grenzöffnung in Bayreuth“ (Bernd-Mayer-Stiftung, Leihgabe des Historischen Museums) gibt den Besuchern die Gelegenheit, 20 Jahre in die Vergangenheit zurück zu schweifen und Erinnerungen aufzufrischen. Die Ausstellung ist von 13 bis 18 Uhr im Bayreuth-Shop in der Kanzleistraße 6 zu sehen. Dort erwartet die Besucher zusätzlich um ca. 15 Uhr und 16.30 Uhr Gerhard Gollner mit Erzählungen und einer Fotodokumentation über die „Ereignisse vor und nach der Wende in unserer Partnerstadt Rudolstadt“.

pdf-Logo Hier gibt’s den Flyer mit Gewinnspielcoupon zum Herunterladen