Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.01.2015

Bayreuth gedenkt der Opfer des Holocaust

Heute, 27. Januar, ist “Internationaler Holocaust-Gedenktag” – Stadt legt Kränze nieder
Heute, am “Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust”, gedenkt auch die Stadt Bayreuth der vielen Opfer. Hierfür werden an allen Gedenkorten der Stadt Kränze beziehungsweise Blumenbuketts niedergelegt. Außerdem zieht die Stadt alljährlich die Trauerbeflaggung an ihren Gebäuden auf.

Ein Blumenbukett findet sich an der Gedenktafel für die Opfer der Gewaltherrschaft 1933-1945 im Erdgeschoss des Neuen Rathauses. Dort liegt auch ein kleiner Lorbeerkranz am Fuße des jüdischen Gedenksteinturms. Das Mahnmal am Israelitischen Friedhof schmückt ein großer Lorbeerkranz. Kleine Lorbeerkränze wurden an der Gedenktafel für die Bayreuther Sinti, beim Gedenkstein für die KZ-Häftlinge des KZ-Außenlagers Bayreuth (Ecke Nordring/Spinnereistraße) und bei der erst kürzlich angebrachten Gedenktafel für die KZ-Häftlinge, die während des Transportes am Bayreuther Bahnhof verstarben, auf dem Stadtfriedhof niedergelegt.