Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

05.05.2009

Bayreuth-Medaille für Wilfried Beyhl

Langjähriger Regionalbischof ausgezeichnet

Die Stadt Bayreuth hat den langjährigen Regionalbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Wilfried Beyhl mit der Bayreuth-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Mit der Bayreuth-Medaille in Gold würdigt die Stadt seine Verdienste um den Kirchenkreis, vor allem aber auch seine Bemühungen um die Stadt Bayreuth insgesamt. 

Im Beisein zahlreicher Vertreter des öffentlichen Lebens überreichte Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus. Die Ehrung geht auf einen einstimmigen Beschluss des Ältestenausschuss des Stadtrats zurück und war von der Bayreuther Gemeinschaft beantragt worden. Anlässlich der Ehrung trug sich der ehemalige Regionalbischof auch ins Goldene Buch der Stadt Bayreuth ein.

Dr. Hohl bezeichnete Beyhl als einen Mann der leisen Töne, der die Probleme und Sorgen der Menschen mit ausgeprägtem Fingerspitzengefühl angepackt habe. Mit seiner umsichtigen, aufgeschlossenen und freundschaftlichen Art habe er sein Kirchenamt nachhaltig geprägt.  

Oberkirchenrat Wilfried Beyhl ist in diesen Frühjahr nach 17jähriger Amtszeit als Regionalbischof aus dem aktiven Dienst für die Landeskirche ausgeschieden. In den vielen Jahren seines Wirkens in Bayreuth habe er zahlreiche Bündnispartner nicht nur im kirchlichen Bereich gefunden. „Bayreuth“, so Beyhl abschließend, „ist uns ans Herz gewachsen.“