Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.03.2013

Bayreuth-Medaille in Gold für Marc van Herreweghe

Stadt Bayreuth würdigt die Verdienste des BAT-Managers um den hiesigen Wirtschaftsstandort

 
OB Brigitte Merk-Erbe mit Marc van Herreweghe.

Die Stadt Bayreuth würdigt die Verdienste des langjährigen Bayreuther BAT-Werkleiters Marc van Herreweghe um den hiesigen Wirtschaftsstandort: Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe zeichnete van Herreweghe am 26. März im Rahmen einer Feierstunde im Neuen Rathaus mit der Bayreuth-Medaille in Gold aus.

Marc van Herreweghe, 1961 im belgischen Ghent geboren, übernahm 2006 die Standortleitung des Bayreuther BAT-Werks. “Es war für Bayreuth ein kritischer, ein wichtiger Zeitpunkt, ging es zu dieser Zeit doch darum, sich gegenüber den Standorten Southhampton und Zevenaar im firmeninternen Entscheidungsprozess zu behaupten”, so die Oberbürgermeisterin in ihrer Laudatio. Umso größer sei damals die Erleichterung über die positive Nachricht gewesen, dass man sich in London für Bayreuth enschieden habe. In den folgenden Jahren wurde Bayreuth zum größten BAT-Produktionsstandort weltweit ausgebaut. Heute beschäftigt das Unternehmen in der Wagnerstadt rund 1.400 Mitarbeiter und ist damit der größte private Arbeitgeber.

Seit Jahresanfang 2012 ist van Herreweghe für die BAT-Fabriken weltweit zuständig. “Wir sprechen hier von rund 50 Werken in 39 Ländern und trotzdem – dies ist mehr als nur bemerkenswert – sind Sie weiterhin für Ihr Bayreuther Werk da. Nehmen, wann immer es möglich ist, am Leben in unserer Stadt teil”, unterstrich die Oberbürgermeisterin. Die Enhtwicklung des BAT-Standortes in Bayreuth spiegele van Herreweghes herausragendes Engagement für Bayreuth wider. Dafür gebühre van Herreweghe der Respekt und der Dank der Stadt.