Stadt Bayreuth

05.10.2009

Bayreuth präsentiert sich auf europäischer Bühne

Stadt Bayreuth ist offizieller Partner der Open Days 2009 in Brüssel

Logo der Open Days7.000 Besucher aus ganz Europa treffen sich vom 5. bis 8. Oktober bei den 7. Open Days der Städte und Regionen in Brüssel. Die Region Bayreuth gestaltet diese internationale Plattform mit.

Im Mittelpunkt der Bayreuther Präsentation steht die Bioenergieregion Bayreuth, die in Rahmen eines Workshop zu den Themen Erneuerbare Energien / Bioenergie und Energieeffizienz in Gebäuden vorgestellt wird. Die Vorstellung ist eingebettet in den Auftritt der Europäischen Metropolregion Nürnberg am 6. Oktober 2009 in der bayerischen Landesvertretung in Brüssel, dessen Schwerpunkte die Stadt-Land-Partnerschaften bei der Energie-, Kohäsions-, Struktur- und Verkehrspolitik sind.

Aus diesen Bereichen werden gemeinsam mit METREX, dem europäischen Netzwerk der Metropolregionen und anderen europäischen Partnern innovative Projekte vorgestellt. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und Landrat Hermann Hübner werden hier gute Beispiele aus der Region Bayreuth einbringen.

Es schließt sich ein Abendempfang auf Einladung von Europaministerin Emilia Müller, Dr. Ulrich Maly, Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg und seinem Vertreter, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler an. Nach der musikalischen Umrahmung durch Mitglieder des Bayreuther Festspielorchesters findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Metropolregion Nürnberg – Heimat für Kreative. Oberfranken als Beispiel moderner Kreativwirtschaft“ statt. Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst; Katharina Wagner, Leiterin der Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele; Doris Pack, MdEP, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Jugend, Bildung, Medien und Sport sowie Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl in seiner Eigenschaft als politischer Sprecher des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg, moderiert von Manuel Brug, Journalist, „Die Welt“.

Um auf das europäische Thema in Brüssel aufmerksam zu machen, findet im gleichen Monat im Rahmen der Bayreuther Gespräche, am 2. Oktober, ab 13.30 Uhr, im Kunstmuseum ein „Local Event“ statt. Das Thema ist „Der Widerstand gegen den Nationalsozalismus, die Bedeutung des historischen Erbes der nationalen Widerstandsgruppen für den europäischen Einigungsprozess.“ Weitere Informationen hierzu unter: www.wilhelm-leuschner-stiftung.de.

Hintergrundinformationen zur den Open Days:

Jeweils in der ersten Oktoberwoche finden in Brüssel in den Vertretungen der Städte und Regionen im EU-Viertel die Open Days statt. Rund 7.000 Besucher aus ganz Europa informieren sich in über 125 Workshops über Projekte, EU-Programme und diskutieren über EU-Politiken. Veranstalter sind der Ausschuss der Regionen (AdR), die EU-Kommission, die Generaldirektion (GD) Regionalpolitik und das Europaparlament. Das diesjährige Motto lautet: „Globale Herausforderungen, europäische Antworten“.

Weiterführende Informationen unter

www.opendays.europa.eu

oder

www.region-bayreuth.de