Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

17.06.2009

Bayreuth präsentiert sich in Berlin

Empfang in der Bayerischen Landesvertretung – Großes Medieninteresse

BERLIN/BAYREUTH – Unter dem Motto “Visionen vom Grünen Hügel” hat die Bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europafragen, Emilia Müller, zu einem Empfang in die Vertretung des Freistaats Bayern in der Bundeshauptstadt Berlin eingeladen, bei dem sich so gut wie alles um das Thema Bayreuth drehte.

Mehrere Hundert geladene Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft sowie ein großes Aufgebot von Medienvertretern nutzten die Gelegenheit, um sich in der Bayerischen Vertretung einen Eindruck von Bayreuth und von den Bayreuther Festspielen zu verschaffen. Unter den Gästen waren unter anderem auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann und Bayerns Kunstminister Wolfgang Heubisch.

Für Bund und Land sicherten beide Politiker auch für die Zukunft uneingeschränkte Unterstützung zu. Neumann nannte die Festspiele ein unvergleichliches Kulturereignis mit weltweiter Ausstrahlung. Heubisch wiederum versicherte seinen Zuhörern, dass die Staatsregierung auch künftig fest an der Seite der Festspiele stehen und mithelfen werde, die Marke Bayreuth noch effektiver nach außen zu tragen.

Festspielleiterin Katharina Wagner und Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl nutzten den Empfang, um in zahlreichen Gesprächen für Bayreuth, die Belange der Stadt und ihre Festspiele zu werben. Katharina Wagner stellte im Rahmen einer Podiumsdiskussion konzeptionelle Überlegungen für die Zukunft der Bayreuther Festspiele vor. Die Kongress- und Tourismuszentrale warb mit einem Stand für die touristischen Qualitäten der Festspielstadt. 

Beim Empfang in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin standen die Festspiele und ihre Zukunft im Mittelpunkt des Interesses