Stadt Bayreuth

IM FOKUS

20.08.2015

Bayreuth präsentierte sich auf der Europeade in Schweden

24 Alt Bayreuther Trachtler auf dem Weg zur 52. Europeade. Das kann ja nur gut werden!

Die Europeade, das größte Folklore Festival Europas, fand dieses Jahr zum ersten Mal in Schweden statt. Die Stadt Helsingborg beherbergte so vom 5. bis 9. August rund 6.000 Teilnehmer aus allen Teilen Europas, die miteinander die Stadt am Öresund lebendiger, offener und bunter machten. Die Schweden präsentierten sich dabei als äußert freundliche und interessierte Gastgeber.

Untergebracht im Labyrinth einer internationalen Schule, genossen die Bayreuther eine, für ein Festival sehr komfortable Unterkunft. Unweit von der Olympia-Arena, in der die Eröffnungs- und Schlusszeremonie, sowie der internationale Chorabend stattfanden.

Schon am ersten Abend spürte man den frischen Wind in der Organisation der 52. Europeade. Vor der traumhaften Kulisse des Jachthafens mit Sonnenuntergang, genoss man die ersten Stunden des Festivals mit dem liebgewonnenen Moderator Albin, welcher sich als Travestiekünstler entpuppte und bei einigen ein Grinsen, bei anderen Skepsis hervorrief. Die Auftritte in der Stadt, als auch der Bayreuth-Stand mit zahlreichen Infomaterialien im Forum waren durchwegs gut besucht. Hier boten sich Möglichkeiten neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekannte wieder zu treffen. Einziger Wehmutstropfen des Festivals war ein kurzer aber starker Regenguss während des Festumzuges, der die „Trachtler aus Leidenschaft“ aber nicht aufhalten und vor allem die Laune nicht sinken ließ.

Die Abschlusszeremonie erwies sich wieder als wunderschöner Abschluss und Highlight der Woche. Zusammen mit drei weiteren fränkischen Gruppen präsentierten die Alt Bayreuther vor 4.000 Zuschauern ein fränkisches Potpourri. Abschluss war dann wie, an jedem Abend, ein gemütliches Beisammensein mit internationalen Gruppen in der Unterkunft.