Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.08.2009

Bayreuth und La Spezia erneuern Partnerschaft

10 Jahre Städtepartnerschaft: Beide Seiten bekräftigen Willen zur Zusammenarbeit

Die Oberbürgermeister der Partnerstädte Bayreuth und La Spezia haben während eines Festaktes in den italienischen Hafenstadt den Freundschaftsvertrag erneuert und ihren festen Willen zu einer weiterhin engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit bekräftigt. 

Anlass des Besuchs der Bayreuther Delegation unter der Leitung von Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl war das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Bayreuth und La Spezia. Dr. Hohl und sein italienischer Amtskollege Massimo Federici verpflichteten sich dazu, die Bindungen zwischen beiden Partnern weiter zu stärken.

Bayreuths Partnerstadt La Spezia

Bereits Anfang Juli war eine italienische Delegation zu Gast in Bayreuth gewesen. Zum Gegenbesuch reisten neben dem OB und seiner Gattin die Dritte Bürgermeisterin Dr. Beate Kuhn sowie die Stadträte Klaus Klötzer, Dr. Stefan Specht und Maria Hebart-Hermann nach La Spezia.

Der Idee freundschaftlich verbundener Völker verpflichteten sich alle Redner des Festaktes und versprachen weiter an ihrer Verwirklichung zu arbeiten. Am großen Haus Europa könne nur bauen, wer bei Städtepartnerschaften beginne. “Nur so kann ein gemeinsamer Sinn von Zugehörigkeit und Schicksal entstehen”, erklärte La Spezias Stadtoberhaupt Federici.

Oberbürgermeister Dr. Hohl dankte allen, die sich auf verschiedenen Ebenen für die Partnerschaft eingesetzt hätten. Er rief aber auch den Verwaltungen beider Städte zu, nicht “im bloßen Besucheraustausch zu verharren”, sondern sich anspruchvolle Ziele zu setzen. Es gelte Kooperationspotentiale zu entdecken und den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu verstärken.