Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

01.02.2008

Bayreuth wird zur Judohochburg

OB Dr. Michael Hohl sieht die Deutsche Judo-Meisterschaft in der Oberfrankenhale bestens aufgehoben

Am 1./2. November dieses Jahres wird die Oberfrankenhalle in Bayreuth zum Austragungsort eines besonderen Sporthighlights. Zwei Tage lang werden die besten Judokas des Landes bei der Deutschen Einzelmeisterschaft 2008 um Siege und Medaillen kämpfen.

Im Bayreuther Rathaus hat die Entscheidung des Deutschen Judobundes, die Wettkämpfe in die Wagnerstadt zu vergeben, große Freude ausgelöst. „Bayreuth hat große Erfahrung und einen guten Namen bei der Organisation von solchen Großveranstaltungen des Sports. Unsere Oberfrankenhalle, die sich in den vergangenen Jahren bei nationalen und internationalen Wettkämpfen der verschiedensten Sportarten hervorragend bewährt hat, wird auch für die Judokas eine optimale Veranstaltungsplattform bieten“, zeigte sich Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl beim gemeinsamen Pressegespräch mit dem Veranstalter im Rathaus überzeugt. Nicht nur für die Judokas selber, sondern letztlich für alle sportbegeisterten Bayreuther werde diese Deutsche Meisterschaft das Sporthighlight des Jahres 2008 schlechthin. 

Der Veranstalter, der Bayerische Judo-Verband, erwartet rund 350 Teilnehmer aus ganz Deutschland, die bei den Männern und Frauen in jeweils sieben Gewichtsklassen gegeneinander antreten werden. Auch einige bayerische Teilnehmer werden in Bayreuth an den Start gehen, darunter international erfahrene Judokas, die sicherlich den einen oder anderen technischen Leckerbissen für die Zuschauer bereithalten werden. 

Beachtenswert für die Stadt, so Dr. Hohl weiter, seien neben den Sportwettkämpfen auf den Matten auch die wirtschaftlichen Aspekte einer solchen erstklassigen Veranstaltung. „Die Sportler, Trainer, Betreuer und Funktionäre tragen dazu bei, dass auch die Bayreuther Gastronomie und Hotellerie von diesem Event profitiert. Alles in allem ein starker Sport- und Wirtschaftsfaktor für Bayreuth und ein sicher unvergessliches Erlebnis für die Sportfreunde in und um Bayreuth.“

Der Bayerische Judo-Landesverband ist einer der erfolgreichsten Landesverbände Deutschlands und geht dementsprechend mit hohen Zielen in Bayreuth an den Start. „Neben Spitzenathleten wie Olympiadandidat Michael Jurack aus Abensberg, liegt unsere Stärke derzeit vor allem im Nachwuchs und wir erwarten auch in Bayreuth von diesem sehr gute Erfolge“, betont Gerhard Fleißner, Präsident des Bayerischen Judoverbandes. Er freut sich auf ein Wochenende voller Spannung und sportlicher Höchstleistungen.

www.judo-dem2008.de