Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

10.06.2011

Bayreuther Bürgerpreis für Dr. Jochen Fähler

Stadt würdigt das langjährige bürgerschaftliche und soziale Engagement des ehemaligen Pfarrers

Dr. Michael Hohl und Dr. Jürgen Fähler. Foto: Nordbayerischer Kurier.Die Stadt Bayreuth hat Dr. Jochen Fähler mit dem Bürgerpreis 2011 geehrt. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus an den ehemaligen Pfarrer der Evangelisch-Reformierten Gemeinde überreicht.

„Dr. Fähler setzt sich seit vielen Jahrzehnten in herausragender und vielfältiger Weise für die Menschen in Bayreuth ein. Mit dem Bürgerpreis 2011 möchten wir dieses langjährige bürgerschaftliche und soziale Engagement würdigen“, so Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl. Besonders hervorzuheben ist Dr. Fählers Einsatz für die Hospizbewegung: Er war Mitbegründer der Bayreuther Hospizstiftung, der er jahrelang als Vorsitzender vorstand, setzte sich für die Errichtung der Palliativstation am Klinikum und des Albert-Schweitzer-Hospizes ein. Darüber hinaus gründete er bereits 1970 zusammen mit seiner Frau einen integrativen Kindergarten. Im Rahmen seiner sozialen und psychiatrischen Mitarbeit im Bezirkskrankenhaus rief Dr. Fähler zahlreiche Initiativen ins Leben.

Seit 2007 vergibt die Stadt Bayreuth den Bürgerpreis. Mit der ideellen Auszeichnung sollen besondere Verdienste in gesellschaftlichen, politischen und sozialen Bereichen sowie ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement für Eigeninitiative, Selbsthilfe, menschliche Solidarität, Toleranz und Zivilcourage gewürdigt werden.