Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

05.06.2009

Bayreuther Energiesparratgeber

Angebot des Umweltamtes auf den Seiten von bayreuth.de

<img class=”bildrahmenweissrechts” start=”fileopen” height=”160″ loop=”1″ src=”http://www.bayreuth.de/wp-content/uploads/2014/02/f23f5af827.jpg” width=”160″ align=”right” border=”0″/>Durch die ständig steigenden Energiepreise wird es auch für den Einzelnen immer interessanter, zur Schonung des eigenen Geldbeutels den Energieverbrauch zu senken. Gleichzeitig leistet man damit auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, da durch Energie sparende Maßnahmen der Ausstoß von Kohlendioxid reduziert wird. Damit jeder Hausbesitzer und auch Mieter selbst berechnen kann, wie viel Energie sein Eigenheim verbraucht und was für Energie sparende Maßnahmen sinnvoll sind, hat das Umweltamt der Stadt Bayreuth zahlreiche Ratgeber ins Internet gestellt.

Der HeizEnergieCheck-Online ermittelt beispielsweise den Heizenergieverbrauch und die Heizkosten. Zeigt der HeizEnergieCheck einen hohen Verbrauch an, sodass Sanierungsmaßnahmen notwendig sind, helfen unabhängige Berater vor Ort. Der Staat, vertreten durch das Bundesamt für Wirtschaft, fördert diese Vor-Ort-Beratung mit einem Zuschuss.

Weitere Online-Ratgeber sind der Energieausweisratgeber, der Fragen zum Energieausweis beantwortet, der Förderratgeber, der über die aktuellen Fördermöglichkeiten informiert, oder der Modernisierungsratgeber inklusive Beispielen. Darüber hinaus kann man seine Elektrogeräte, Pumpen, Kühlgeräte und Thermostate online checken. Der Ökostromtarifrechner und die Energiespartipps liefern weitere Informationen. Alle Online-Ratgeber sind in der Rubrik „Umwelt & Energie“, zu finden.

Neben den im Internet bereitstehenden Ratgebern hält das Umweltamt den neuen bundesweiten Heizspiegel, der von co2online und der Heizspiegelkampagne des Bundesumweltministeriums erstellt wurde, bereit. Der Heizspiegel basiert auf bundesweit erhobenen Heizdaten von 63.000 zentral beheizten Wohngebäuden. Mieter und Eigentümer können diese Zahlen mit ihrer aktuellen Heizkostenabrechnung vergleichen und so ihr Gebäude einstufen. Der Heizspiegel ist beim Bürgerdienst und im Umweltamt im vierten Stock des Neuen Rathauses kostenlos erhältlich. Er steht zudem auf bayreuth.de zum Download zur Verfügung.

>> Hier geht’s zu den Online-Energiesparratgebern

 Bundesweiter Heizspiegel