Stadt Bayreuth

IM FOKUS

29.02.2016

Bayreuther Gitarrentage 2016

Vom 4. bis 6. März: Wochenendlehrgang für Anfänger und Fortgeschrittene sowie zwei Konzerte – Infos bei der städtischen Musikschule

Von Freitag, 4. März, bis Sonntag, 6. März, finden die diesjährigen Bayreuther Gitarrentage der städtischen Musikschule statt. Der Wochenendlehrgang für Mandoline und Gitarre gibt sowohl Anfängern aus auch fortgeschrittenen Spielern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Ensemble- und im Solospiel zu erweitern und gemeinsam zu musizieren. Betreut wird er durch renommierte, jährlich wechselnde Dozenten aus ganz Deutschland.

074 Gitarrentage

Foto: Holger Schué/pixelio.de.

In diesem Jahr erteilen Rainer Feldmann (Berlin), Klaus Jäckle (Nürnberg), Annette Scheider (Zwickau) sowie Günter Münch (Bayreuth) Einzel- und Ensembleunterricht. Weiterhin sind Technikstunden, Orchesterarbeit, ein Workshop mit dem Thema „Folk aus Finnland“ sowie ein Workshop mit dem Thema „Musik aus Spanien“ die Inhalte des Kurses. Eine Anmeldung für eine aktive Teilnahme ist jederzeit möglich. Für Informationen steht die städtische Musikschule, Telefon 0162 3691717, zur Verfügung. Begeisterte Gitarren- und Mandolinenspiele, ob jung oder alt, ob Neuling oder Profi, sind herzlich willkommen.

Im Eröffnungskonzert der Gitarrentage werden am Freitag, 4. März, um 19.30 Uhr, Rainer Feldmann und Klaus Jäckle mit ihren Programm „La Fabulosa Guitarra Espanola“ im Richard-Wagner-Saal, Brandenburger Straße 15, zu hören sein. Jäckle, Meister-Gitarrist aus Nürnberg, und Feldmann, Professor an der Universität der Künste in Berlin, haben sich zu einem besonderen Gitarren-Duo zusammengefunden. Jahrelang haben sie erfolgreich gemeinsam im Spanish Art Guitar Quartet gespielt. Seit ihren gemeinsamen Studienzeiten bei Pepe Romero verbindet sie eine Freundschaft und die Liebe zur spanischen Gitarrenmusik des 19. und 20. Jahrhunderts. Im Programm sind beide solistisch sowie auch als Duo zu hören. Unter anderem kommen Werke von Joaquin Rodrigo, Federico Moreno Torroba, Francisco Tárrega und Manuel de Falla zur Aufführung.

Im Rahmen der Bayreuther Gitarrentage findet außerdem am Samstag, 5. März, um 19.30 Uhr, ebenfalls im Richard-Wagner-Saal der Musikschule ein gemeinsames Konzert der Dozenten und des Gitarren- und Mandolinenorchesters unter der Leitung von Daniel Ambarjan statt. Es kommen Originalkompositionen und Bearbeitungen von Giovanni Battista Sammartini, Anton Diabelli, Thierry Tisserand, Karl Preiss, Antonin Dvorák und anderen zur Aufführung. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei!

Die Bayreuther Gitarrentage unter der Leitung von Daniel Ambarjan werden von der städtischen Musikschule Bayreuth gemeinsam mit dem Gitarren- und Mandolinenorchester Bayreuth und dem Bund Deutscher Zupfmusiker e.V. veranstaltet.