Stadt Bayreuth

IM FOKUS

14.10.2008

Bayreuther Kneipenfestival

Über 20 Konzerte in zahlreichen Locations

Das Bayreuther Kneipenfestival geht am Samstag, 18. Oktober, in eine neue Runde: Die 16. Auflage mit der Rekordzahl von 20 teilnehmenden Locations bietet über 20 Konzerte mit einer immensen stilistischen Viefalt von Jazz bis Pop, von Latin bis Rockabilly.

Stimmung und fetzige Musik verspricht am 18. Oktober das Bayreuther Kneipenfestival

Am Samstag geht es wieder rund in Bayreuth: Beim 16. Bayreuther Kneipenfestival werden bei über 20 Konzerten und drei großen Abschlusspartys – auf dem Herzogkeller, im Aktienkeller und im Kommunalen Jugendzentrum – musikalisch wieder alle Stilrichtungen vertreten sein. Obgleich Künstler und Bands aus ganz Deutschland an dem Festival teilnehmen, bietet das Kneipenfestival auch ein Forum für die Musikszene der Stadt. So stammen über die Hälfte der teilnehmenden Bands aus Bayreuth und der näheren Region. Nach den Konzerten beginnen gegen Mitternacht die Abschlusskonzerte und -partys des Festivals.

Die Locations

20 Locations – mehr als jemals zuvor – nehmen am Bayreuther Kneipenfestival teil. Darunter sind Kneipen, Cafes, Restaurants und fest etablierte Konzerthallen.

Das Event

Seit 1992 hat sich das von der Bayreuther Bierbrauerei AG ins Leben gerufene Bayreuther Kneipenfestival zu einem der größten Musikfestivals Frankens entwickelt. Der Grundgedanke des Festivals ist dabei gleich geblieben: An einem Abend geben zahlreiche Bands an verschiedenen Veranstaltungsorten Konzerte – in Kneipen, Cafes, Restaurants und fest etablierten Konzerthallen. Die Besucher zahlen einmal Eintritt und können danach ihre eigene Route festlegen und ihr ganz eigenes Festivalerlebnis genießen.

Welche Band in welcher Location auftritt, ist unter www.kneipenfestival-bayreuth.de zu erfahren.