Stadt Bayreuth

IM FOKUS

17.03.2008

Bayreuther Osterfestival mit Oper

Plakat OsterfestivalDas Bayreuther Osterfestival findet vom 21. bis 30. März statt. Neben zahlreichen Konzerten, viele davon im Markgräflichen Opernhaus, wird zum zweiten Mal eine Oper gegeben: „Iphigenie auf Tauris“ von Christoph Willibald Gluck wird am 29. und 30. März im Opernhaus aufgeführt. Die Regie hat Stephan Jöris, Mitarbeiter der Bayreuther Festspiele, am Pult steht Christoph Ulrich Meier, der mit dem Tannhäuser im Bayreuther Festspielhaus als Entdeckung des Jahres gefeiert wurde.

Auf dem Programm der drei Symphoniekonzerte am 22. und 23. März stehen Werke von Mozart und Brahms. Neu ist am 23. und 24. März der Fränkisch-Schottische Frühschoppen im Markgräflichen Opernhaus. Außerdem bietet das Osterfestival Jazz, Orgelkonzert, Kammermusik, Werkeinführungen, Salonorchester, Spezial-Arrangements sowie Führungen und Vorträge.

Für Besucher bietet die Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth das Pauschalangebot „Osterzauber“, das ab 119 Euro mit zwei Übernachtungen, einem Abendessen sowie der Bayreuth-Card buchbar ist. Informationen gibt es bei der Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth, Telefon (09 21) 88 5 88.

www.osterfestival.de