Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

13.01.2015

Bayreuths Eltern können etwas bewegen

Stadtjugendamt startet Mitte Januar eine Befragungsaktion zum Handlungsbedarf bei der Betreuung von Schulkindern

Die Stadt Bayreuth startet im Januar eine Elternbefragung zum Handlungsbedarf bei der Betreuung von Schulkindern. Alle Eltern und Familien mit Kindergartenkindern sowie jüngeren Grundschulkindern der Jahrgänge 2007 bis einschließlich 2011 erhalten Post vom Stadtjugendamt.

In Bayreuth stehen bereits zahlreiche qualitativ hochwertige Kindertageseinrichtungen wie Kindergärten, Krippen und Horte, aber auch Betreuungsangebote direkt an Schulen und bei Tagesmüttern zur Verfügung. Nachdem der Ausbau im Krippenbereich in den vergangenen Jahren auch in der Stadt Bayreuth mit mehr als 200 neuen Betreuungsplätzen vorangetrieben wurde, ist parallel dazu ein Handlungsbedarf für die Betreuung von Schulkindern deutlich geworden. Auch hier sind in den einzelnen Stadtteilen, zumeist im direkten Umfeld der Grundschulen, bereits neue Einrichtungen entstanden.

Um genauere Informationen und Zahlen zu erhalten, führt das Stadtjugendamt im Januar eine Elternbefragung durch. Mit ihrer Teilnahme können die Eltern mithelfen, die Schulkinderbetreuung für die kommenden Jahre so zu gestalten, wie es dem Bedarf wirklich entspricht. Konkret angeschrieben werden ab dem 15. Januar alle Eltern und Familien mit Kindergartenkindern und jüngeren Grundschulkindern der Jahrgänge 2007 bis 2011.

Die Befragung ist anonym und freiwillig, der Fragebogen sollte bis Ende Januar mit dem beigefügten Freikuvert wieder an das Jugendamt zurückgeschickt oder bei den Bürgerdiensten der beiden Rathäuser abgegeben werden. Für Rückfragen steht das Stadtjugendamt unter Telefon (09 21) 25 16 47 gerne zur Verfügung.