Stadt Bayreuth

IM FOKUS

23.01.2009

BBC Bayreuth empfängt TV Langen

Das Team von Derrick Taylor will die Leistung aus dem letzten Spiel wiederholen

BBC in AktionNach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit dem 80:103 Auswärtssieg beim USC Heidelberg strebt die Mannschaft um das Trainerduo Derrick Taylor / Tim Nees einen weiteren Sieg in der heimischen Oberfrankenhalle an. Am Samstag, 24. Januar, gastiert um 19.30 Uhr das Zweitliga-Urgestein, der TV 1862 Langen, in Bayreuth. Die Hessen reisen mit zwei Siegen im Gepäck an und haben auch den Ex-Bayreuther Brandon Chappell an Bord.

Für das Team des jungen Trainer Fabian Villmeter geht nach dem Spiel eine anstrengende aber erfolgreiche Woche zu Ende. Es ist das dritte Spiel binnen einer Woche, bislang stehen in dieser “englischen Woche”  zwei Heimsiege zu Buche: Am Samstag wurden die Cuxhaven BasCats in letzter Sekunde mit 88:85 geschlagen, am Mittwoch mussten die Aufsteiger aus Essen mit einer 86:75-Niederlage die Heimreise antreten. Durch den Sieg festigten die Giraffen ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle, belegen mit 14:18 Punkten Platz elf, punktgleich mit dem neunten Cuxhaven sowie dem zehnten München. Auf Platz vier (Jena) sind es nur vier Punkte Rückstand.

Das Hinspiel im Süden Frankfurts endete Anfang Oktober mit 60:71 für den BBC. Bester Werfer im igeko-Trikot war am zweiten Spieltag der noch gesperrte Jaivon Harris (18 Punkte) vor LaShon Sheffield (17) und Dan Oppland (16). Bei Langen ragten Robert Benzing (14) sowie Kai (11) und Sebastian Barth (10) heraus. Diese drei gehören auch zu den Stützen der Mannschaft. Bemerkenswert ist dies vor allem, weil sie deutsche Talente sind. Mit 17,3 Punkten führt Forward Robin Benzing (209 cm), der am Sonntag 20 Jahre jung wird, die interne Scorerliste an. Guard Sebastian Barth (23, 192 cm) folgt auf Platz vier mit 12,2 Punkten vor seinem knapp vier Jahre jüngeren Bruder Kai (185 cm), der im Schnitt auf 9,2 Zähler kommt.

Dazwischen rangieren zwei US-Spieler: Center Kyle Jeffers (24, 206 cm) mit 15,4 Punkten und 10,1 Rebounds sowie Brandon Chappell (25, 183 cm). Der Dreier-Spezialist stand im Vorjahr für den BBC auf dem Feld und spielt am Samstag zum neunten Mal für die Hessen. Bislang kommt er im Schnitt auf 13,8 Punkte pro Partie, seine Dreierquote liegt bei knapp 45 Prozent! Der dritte Ami im Team, Center Jeremy McCulloch (212 cm) kommt dagegen nur auf knapp 15 Minuten Einsatz pro Spiel, 3,1 Punkte sowie 3,0 Rebounds. Die kleine Grundrotation der Südhessen komplettieren Hendrick Feist (Guard, 25, 191 cm) mit 7,2 Zählern/Spiel sowie dem Oldie und Langener Urgestein Koray Karaman (Türkei. Forward, 35, 202 cm) mit 6,5 Punkten pro Einsatz.

Dennoch: Mit den beiden Siegen im Gepäck und dem jungen Kader ist das Spiel für den BBC kein Selbstläufer. “Langen ist ein gefährliches Team. Sie spielen viel über die Flügel und haben mit Robin Benzing und Brandon Chappell gute Dreierschützen. Und unter dem Korb ist mit Kyle Jeffers ein erfahrener Center im Team. Wir haben uns, denke ich, im Videostudium gut auf den Gegner eingestellt”,  so BBC-Trainer Derrick Taylor, “und hoffen, auf unser Spiel in Heidelberg aufbauen zu können. Hier haben wir eine wirklich gute zweite Hälfte gespielt. Nun gilt es nur noch, in der Defensive zu unseren gewohnten Stärken zu finden!”

Wie schon im Spiel in Heidelberg muss das igeko-Team auf Kapitän Jaivon Harris verzichten, der sein zweites Spiel der Sperre absitzen muss. Auch Johannes Schlamminger, der in Heidelberg sein Kurz-Comeback feierte, wird wohl aus beruflichen Gründen nicht mit auf der Bank sitzen. Bislang gab es gegen die Hessen 41 Punktspiele, von denen 32 gewonnen und nur neun verloren wurden.

Am 31. Januar Auswärtsspiel in Essen

Am kommenden Wochenende gilt es dann, die Visitenkarte in Essen abzugeben. Die Partie beim Meister der Pro B findet am Samstag, 31. Januar, um 19:30 Uhr statt. In der Oberfrankenhalle wird dann am Sonntag, 8. Februar, um 17:30 Uhr wieder Basketball geboten. Dann heißt der Gegner Science City Jena. Karten für die Partie mit dem letztjährigen Bundesligisten aus Thüringen gibt es ab Montag im Vorverkauf sowie unter www.tickets.bbc-bayreuth.de.

www.bbc-bayreuth.de