Stadt Bayreuth

IM FOKUS

27.08.2010

BBC Bayreuth mit neuem Hauptsponsor

Bayreuths Basketball-Bundesligist startet mit Hauptsponsor TenneT in die Saison

Der BBC Bayreuth, Aufsteiger in die Beko Basketball Bundesliga, wird mit einem neuen Hauptsponsor ab 3. Oktober in die 45. Erstliga-Spielzeit starten. Bei der ersten Auflage von “Sports meets Business” vor der Saison 2010/2011 stellte der amtierende Meister der Pro A mit dem deutsch-niederländischen Unternehmen TenneT seinen neuen Trikot- und Hauptsponsor vor.

Vor rund 100 Gästen aus dem BBC-Netzwerk sowie Medienvertretern präsentierte sich der neue Partner mit einem 90-sekündigen Video, das den Club und das Unternehmen verbindet. Anschließend erläuterten Lex Hartman, Geschäftsführer Corporate Development und Martin Fuchs, Vorsitzender der Geschäftsführung von TenneT in Deutschland, die Gründe des Unternehmens für eine Zusammenarbeit mit dem BBL-Aufsteiger. Anschließend stellte Hallensprecher Christian Höreth unter viel Applaus die Mannschaft der Saison 2010/2011 vor.

Das neue Team des BBC Bayreuth mit OB Dr. Hohl (Mitte) sowie Martin Fuchs und Lex Hartmann von TenneT

Nach dem Zusammenschluss mit dem in Bayreuth beheimateten Unternehmen transpower ist TenneT der erste Ländergrenzen überschreitende Stromnetzbetreiber in Europa. TenneT, mit Stammsitz im niederländischen Arnheim, verfügt über rund 20.000 Kilometer an Hoch- und Höchstspannungsleitungen. 35 Millionen Endverbraucher und ca. 1.700 Mitarbeiter machen TenneT zu einem der fünf größten Netzbetreiber in Europa. In den kommenden Jahren will das 1998 gegründete Unternehmen in Nordwesteuropa neue Märkte erschließen und nachhaltig erzeugte Energie in sein Netz speisen.

Neuer Partner des BBC Bayreuth

Um das Unternehmen in Deutschland bekannter zu machen wird TenneT neuer Partner im BBC-Netzwerk. Mit dem Start in die Punktspiele am 3. Oktober bei den New Yorker Phantoms Braunschweig wird das neue TenneT-Logo die Trikots des Bundesliga-Aufsteigers zieren. Gemeinsam wird man an 18 Basketball-Standorten von Bremerhaven bis Tübingen und von Bonn bis Berlin präsent sein, zudem nicht nur im Internet und den Printmedien, sondern auch bei TV-Übertragungen eine Vielzahl von Basketballfans in ganz Deutschland erreichen und für viel positive Energie sorgen.

“Wir haben durch die vielen Gespräche, die auch durch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl vorangetrieben wurden, gemerkt, welchen Stellenwert Basketball in Bayreuth hat. Genau wie bei TenneT wird auch beim BBC Bayreuth sehr professionell gearbeitet”, weiß Lex Hartmenn. TenneT fühle sich der Stadt und der Region, in der sie ansässig ist, besonders verbunden. haben. Gemeinsam mit dem BBC Bayreuth möchte das Unternehmen nicht nur seine Marke in Deutschland verankern sondern auch eine regionale Partnerschaft eingehen. Obwohl man international agiert gilt, wie bei vielen anderen Partnern des BBC, auch bei TenneT das Motto “;Aus der Region – für die Region”.

“Das Engagement unseres neuen Partners ehrt uns und bestätigt uns in unserem Streben, den BBC Bayreuth wieder in der höchsten deutschen Spielklasse etablieren zu wollen. Diese Partnerschaft stellt einen Meilenstein in der Geschichte des BBC Bayreuth dar, der uns ermöglicht voller Zuversicht mit TenneT in unsere erste Beko BBL-Saison zu gehen. Auch gilt unser Dank an dieser Stelle Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, dessen Einsatz für den Standort Bayreuth auch die niederländischen Partner überzeugt hat”, sagte Michael Kühn, Leiter Vertrieb und Marketing beim BBC zur frisch besiegelten Partnerschaft. Diese ist vorerst für die Saison 2010/2011 geplant, soll aber zu einer langfristigen Zusammenarbeit ausgeweitet werden.

Durch die Unterstützung von TenneT kann nicht nur ein Teil des geplanten Etats für die neue Spielzeit sichergestellt werden, dieser kann sogar erhöht werden. Damit bietet sich dem Bundesliga-Neuling die Möglichkeit, sich nach elf Jahren Erstliga-Abstinenz wieder in der Königsklasse des deutschen Basketballs zu etablieren und auch über die Saison 2010/2011 hinaus in der Basketball Bundesliga vertreten zu sein.

(Quelle: BBC Bayreuth)

Weitere Informationen