Stadt Bayreuth

IM FOKUS

09.01.2013

BBC Bayreuth will gut in die Rückrunde starten

Am heutigen Mittwoch Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn

Am heutigen Mittwoch empfängt der BBC Bayreuth die Telekom Baskets aus Bonn in der Oberfrankenhalle.Nur vier Tage nach der 85:74 Niederlage im Oberfrankenderby bei den Brose Baskets beginnt für die Mannschaft des BBC Bayreuth am Mittwoch die Rückrunde der Saison 2012/2013. Mit sieben Siegen und zehn Niederlagen liegt die Mannschaft von Marco van den Berg nach der Halbserie auf Platz 12, einen Rang hinter dem nächsten Gast, den Telekom Baskets Bonn.

Die Rheinländer haben aktuell allerdings erst 16 Spiele absolviert und weisen, bei ebenfalls sieben Siegen, erst neun Niederlagen auf. Im Hinspiel, das am 10. Oktober stattfand, entführte der BBC mit einem 70:78 Erfolg die Punkte aus der früheren Hauptstadt. Mit 19 Punkten und acht Rebounds war Joe Trapani im ersten Aufeinandertreffen bester Werfer des BBC, der nach zwei klaren Niederlagen in Bonn vor drei Monaten erstmals in Bonn gewinnen konnte. Auch das letzte Spiel in Bayreuth konnte erfolgreich abgeschlossen werden: Am neunten Spieltag der vergangenen Saison gewann der BBC in der Oberfrankenhalle gegen das Team von Michael Koch mit 87:76.

Im Hinspiel überzeugte auf Bonner Seite vor allem Jared Jordan, der mit 16 Punkten und zehn Assists ein Double Double holte. Im letzten Spiel der Telekom Baskets blieb der Aufbauspieler gegen Trier zwar ohne Punkte, sorgte jedoch mit 16 Assists für den bislang dritthöchsten Wert der Geschichte der Beko BBL.

Seit dem Hinspiel gab es eine Veränderung im Bonner Kader: Patrick Ewing Junior, Sohn der NBA-Legende Patrick Ewing, schnürt seine Basketballstiefel nicht mehr für die Rheinländer. Trotz 11,5 Punkten und 6,0 Rebounds pro Spiel passte die Chemie zwischen Club und Spieler einfach nicht. Zunächst schien im US-Amerikaner Marqus Blakely der passende Ersatz gefunden zu sein, der frühere NBA-Spieler bestand allerdings den medizinischen Check nicht. Der neue Mann für Bonn heißt nun Jamel McLean. Zuletzt spielte der 24-jährige Power Forward für zehn Spiele beim belgischen EuroCup-Club Telindus Oostende, für den er in zehn Ligaspielen auf 6,1 Punkte und 6,0 Rebounds kam.

BBC-Coach Marco van den Berg erwartet heißes Spiel

Der bisherige Saisonverlauf dürfte den Verantwortlichen in Bonn nicht wirklich gefallen. Zwar hält man den Anschluss auf die Play Off-Plätze, konnte aber seit Mitte November nur drei Spiele gewinnen. Unter anderem gab es Niederlagen in Gießen oder gegen Tübingen. Hier verlor man das Spiel in der Schlussphase, als die WALTER Tigers das Spiel komplett drehten. Gleiches gelang Bonn allerdings anschließend beim 101:103 in Hagen, ehe Trier mit 90:76 bezwungen wurde.

„Ich erwarte gegen Bonn ein heißes Spiel“, sagt Head Coach Marco van den Berg. „Wir gehören zu einer großen, ausgeglichen Gruppe im Mittelfeld der Tabelle, genauso wie Bonn. Wir waren im Hinspiel lange im Rückstand gelegen und haben bis zum Ende mannschaftlich geschlossen gespielt. In den letzten Spielen haben wir wieder Selbstvertrauen getankt, das uns gegen Bonn helfen kann.“

Jump in der Oberfrankenhalle ist am Mittwochabend um 19:30 Uhr. Karten gibt es beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60) sowie unter tickets.bbc-bayreuth.de.