Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.05.2009

Beachvolleyball- und Basketballfeld in Arbeit

Die Gewog errichtet derzeit an der Scheffelstraße für rund 87.000 Euro eine neue Freizeitanlage

Der Sommer wird heiß – auf jeden Fall für die Kinder und Jugendlichen der Altstadt und der umgebenden Stadtteile: Ab Juli dieses Jahres lädt eine neue Freizeitanlage an der Scheffelstraße zu heißen Beachvolleyballturnieren und spannenden Basketballmatches ein.

Die Stadt Bayreuth und die städtische Wohnungsbau- und Wohnungsfürsorgegesellschaft Gewog machen sich gemeinsam stark für die Kinder und Jugendlichen im westlichen Stadtgebiet und lassen an der Scheffelstraße zwischen Mistelbach und BTS-Gelände ein Beachvolleyball- sowie ein Basketballfeld entstehen. Mit einer Nettofeldgröße von 8 mal 16 Metern (einschließlich Freiraum sogar 16 mal 25 Meter) entspricht das Beachvolleyballfeld den Vorgaben der Fédération Internationale de Volleyball (FIVB). Und auch bei der Planung des Basketballfeldes wurde mit der Spielfeldgröße von 15 mal 28 Metern (einschließlich Freiraum 19 mal 32 Meter) den Vorgaben des Weltbasketballverbandes FIBA Rechnung getragen.

Beide Felder sind somit auch für die Austragung offizieller Turniere geeignet. Vor wenigen Tagen hat die Gewog mit den Arbeiten vor Ort begonnen, und nach nur rund sechs Wochen Bauzeit kann voraussichtlich bereits Mitte Juli die Einweihung und Übergabe an die jungen Sportler erfolgen.

Die rund 87.000 Euro Baukosten werden allein von der Gewog getragen, im Gegenzug wurde das Grundstück von der Stadt Bayreuth zur Verfügung gestellt. Stadtjugendamt und Stadtbauhof werden künftig die Betreuung und Pflege dieser im Quartier dringend benötigten und bereits sehnsüchtig erwarteten Spiel- und Sportstätte übernehmen.