Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.07.2009

Bedeutung für den Bildungsstandort Bayreuth

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl besucht das Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat das Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern in Bayreuth besucht. Dabei unterstrich er im Gespräch mit den Leitern des Instituts, Dr. Heribert Engelhardt und Eckhard Blüchel, die Bedeutung dieser Einrichtung für den Bildungsstandort Bayreuth.

Seit 40 Jahren werden dort Förderlehrer ausgebildet, die als hochqualifizierte und gut ausgebildete Fachkräfte für individuelle Förderung den Unterricht an den bayerischen Volksschulen unterstützen. In diesem Zusammenhang betonte der Oberbürgermeister, dass der Standort des Staatsinstituts am Geschwister-Scholl-Platz eine einmalige Chance darstellt, in Bayreuth ein zukunftsweisendes oberfränkisches Kompetenzzentrum für individuelle Förderung und Fachlehrerausbildung zu etablieren. So verfüge das Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern über die notwendigen personellen und inhaltlichen Ressourcen sowie über vielfältige, in den letzten Jahrzehnten organisch gewachsene Kooperationsstrukturen mit zahlreichen Schulen und Institutionen vor Ort.

Ein solches Kompetenzzentrum würde nicht nur vielen jungen Menschen in unmittelbarer Umgebung von Bayreuth Ausbildungs- und Lebensperspektiven eröffnen, sondern darüber hinaus auch einen wegweisenden Beitrag für die Unterrichtsabwicklung an den bayerischen Schulen leisten.