Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.06.2008

Benefizturnier für die Bürgerbegegnungsstätte

Der 1. Bayreuther Bridgeclub spendet der Einrichtung 500 Euro

Dietmar Lauckner überreicht Marianne Härtel und Udja Holschuh (von links) die 500 EuroDer 1. Bayreuther Bridgeclub hat der städtischen Bürgerbegegnungsstätte 500 Euro gespendet: Vom Präsidenten Dietmar Lauckner konnten Udja Holschuh, Leiterin des Bayreuther Seniorenamtes, und Marianne Härtel, Leiterin der Bürgerbegegnungsstätte, die Geld-spende jüngst entgegen nehmen.

“Schach mit Karten”, so nennt Dietmar Lauckner das anspruchsvolle Bridge-Kartenspiel schmunzelnd, “hat viel zu bieten.” Daher trafen sich am vergangenen Sonntag auch 48 Teilnehmer zu einem überregionalen Leistungsvergleich in der Bürgerbegegnungsstätte am Sendelbach. Gäste aus Regensburg, Nürnberg, Bamberg und Hof spielten gemeinsam mit Bayreuther Bridge-Begeisterten für einen guten Zweck. Die Bürgerbegegnungsstätte sollte Nutznießer der Veranstaltung werden, denn, so Hanna Döhla vom Bridgeclub, man fühle sich in deren Räumen sehr wohl und wolle die Aktivitäten der städtischen Einrichtung ausdrücklich unterstützen.

Auskünfte über weitere Aktivitäten des Bridgeclubs, der Nachwuchsspieler sucht und dessen 1. Mannschaft in der Landesliga spielt, gibt’s unter der Telefonnummer (09 21) 9 33 63.
Für Informationen über die Aktivitäten der Begegnungsstätte und des Seniorenamtes steht die Leiterin des Seniorenamtes, Udja Holschuh, Telefon (09 21) 25 16 04, zur Verfügung.