Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.02.2015

Biotonne ab März auch in der Saas

Biotonne bald auch in der SaasIm März wird der Stadtteil Saas an die städtische Biomüllabfuhr angeschlossen. Die getrennte Sammlung von Biomüll und Restmüll hat sich in der Stadt Bayreuth seit Jahrzehnten bewährt. Bislang waren jedoch einige Stadtteile von der Sammlung ausgenommen, darunter auch die Saas.

Aufgrund geänderter gesetzlicher Rahmenbedingungen werden diese Stadtteile, zu denen auch Ober- und Unterpreuschwitz, Dörnhof, Wolfsbach, Thiergarten, Destuben, Rödensdorf, Grunau, Colmdorf, Meyernreuth, Seulbitz (alter Ortskern) und Eichelberg zählen, in den nächsten zwei Jahren an die Biomüllabfuhr angeschlossen.

Mit der Verteilung der braunen Biotonnen im Stadtteil Saas zieht der Stadtbauhof die bislang ohne Gebührenberechnung zusätzlich bereitgestellten Restmülltonnen ein beziehungsweise tauscht sie gegen kleinere Restmülltonnen aus. Wer dennoch aufgrund der Veränderungen eine größere Restmülltonne oder zusätzliche Biotonne benötigt, kann diese entweder vorab telefonisch, bei Ausgabe der Tonnen oder später beim Stadtbauhof anfordern. Nach der Umstellung erfolgt die Abholung von Bio- und Restmüll wechselweise in einem 14-tägigen Rhythmus.

Der Stadtbauhof weist darauf hin, dass mit Einführung der Biotonne das Trenngebot für organische Abfälle zu beachten ist. In die Biotonne gehören organische Küchen- und Gartenabfälle, wie zum Beispiel Obst-, Salat-, Gemüsereste, Eierschalen, Kaffeefilter (keine Alu-Kapseln), Teebeutel, Nussschalen, kleinere Mengen Essensreste, ebenso kleine Mengen an Gartenabfällen, verwelkte Blumen, Baum- und Strauchschnitt, Laub, Topfpflanzen sowie Einstreu (Stroh). Nicht in die Biotonne gehören unter anderem Kunststoffe (einschließlich Kunststoffbeutel und sogenannte „kompostierbare“ Biomülltüten), Metalle, Verpackungsabfälle oder Restmüll.

Die Verteilungstermine der Biotonnen sowie weitere Details zur Biomüllabfuhr werden den betroffenen Anwohnern rechtzeitig gesondert per Post mitgeteilt. Für weitere Fragen steht die städtische Abfallberatung unter Telefon 09 21/25 18 44 zur Verfügung.

Ergänzende Informationen zur Trennung oder Abfallvermeidung sind außerdem hier nachzulesen: www.abfallberatung.bayreuth.de