Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

20.03.2013

BLSV-Bezirkstag in Bayreuth

Langjähriger oberfränkischer Vorsitzender Manfred Kreitmeier verabschiedet

Manfred Kreitmeier (links) scheidet aus dem Amt des oberfränkischen BLSV-Vorsitzenden.Generationswechsel und Aufbruch zu neuen Ufern beim alle fünf Jahre stattfindenden Bezirkstag des Bezirks Oberfranken im Bayerischen Landessportverband (BLSV) im Hotel Arvena: Nach über 20 Jahren an der Spitze hört der 76-jährige Vorsitzende Manfred Kreitmeier, der auch über viele Jahre hinweg das Sportamt der Stadt Bayreuth geleitet hatte, auf.

Kreitmeier, der mit stehende Ovationen verabschiedet wurde, kann auf 50 Jahre in BLSV-Funktionen zurückblicken. Zu seiner Nachfolgerin wurde die 43-jährige Monika Engelhardt gewählt. Damit hat Oberfranken als erster und einziger Bezirk in Bayern eine Frau an seiner Spitze. 

Kreitmeier, der unter großem Beifall zum BLSV-Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, wird im Sommer beim BLSV-Bezirkstag in München besonders gewürdigt. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe stellte in ihrem Grußwort den besonderen Stellenwert des Sports in Bayreuth heraus, egal ob im Leistungs- oder Breitensport. Sie bezeichnete die Vereine als Rückgrat der Gesellschaft, dem BLSV komme hierbei eine besondere Rolle zu. Das hochrangige Engagement des scheidenden oberfränkischen BLSV-Vorsitzenden für Bayreuth, Oberfranken und ganz Bayern bezeichnete die Oberbürgermeisterin als beispielgebend.

Oberfrankens Regierungspräsident Wilhelm Wenning ehrte Kreitmeier mit der oberfränkischen Schulsportmedaille in Gold.