Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

31.08.2009

Bundesweite Service-Hotline für türkische Migranten

Türkische Migrantinnen und Migranten können sich ab sofort über eine bundesweite Service-Hotline zu Gesundheitsfragen beraten lassen. Mit dem neuen Angebot sollen insbesondere türkische Eltern über Vorsorgeuntersuchungen und Impfprogramme für Kinder informiert werden. Die Auskünfte geben Ärzte und Gesundheitsexperten mit eigenem türkischen Hintergrund in türkischer Sprache.

Entwickelt haben dieses Projekt die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung in Gießen, ein medizinischer Dienstleister und eine Krankenversicherung, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer, hat die Schirmherrschaft übernommen.

“Die Service-Hotline ist ein großer Schritt zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von türkischen Kindern. Zugleich ist das neue Angebot ein wichtiger Beitrag zur Überwindung von Barrieren und somit zur Integration. Denn häufig sind fehlende deutsche Sprachkenntnisse und ein kulturell anderes Verständnis der Grund für Migranteneltern, mit ihren Kindern nicht zum Arzt zu gehen”, so Böhmer.

Die neue Service-Hotline ist ab sofort unter der Rufnummer 01 80/2 28 23 23 zu erreichen, kostenfrei erhalten die Anrufer hierbei umfassende Informationen zu frühkindlichen und kindlichen Präventionsprogrammen.

Mehr Informationen gibt es auch unter www.alosaglik.de.