Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

12.10.2009

BVB hebt Tarife in den Parkhäusern an

Kurzzeitparker müssen ab 2. November zehn Cent mehr bezahlen

Bayreuths Autofahrer müssen ab 2. November etwas mehr fürs Parken in den städtischen Parkhäusern bezahlen.Autofahrer müssen fürs Parken in den städtischen Parkhäusern künftig etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Bayreuther Verkehrs- und Bäder- GmbH (BVB) hebt die Tarife für ihre Parkhäuser zum 2. November an. Hierfür hat der BVB-Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht gegeben. Im Kern bedeutet dies eine Erhöhung der Tarife für Kurzparker von bislang 50 auf künftig 60 Cent. Wochenend-, Feiertags- und Nachtarif bleiben hingegen in allen Parkhäusern unverändert.

Mit den neuen Tarifen will die BVB den stetig steigenden Unterhaltskosten bei den seit jeher defizitären Parkbetrieben wenigstens ein Stück weit entgegenwirken. Die letzte Preisanpassung, die nur teilweise mit einer Tariferhöhung verbunden war, erfolgte im Dezember 2006. Für Tages- und Dauerparker liegt sie sogar schon neun Jahre zurück.

Im Einzelnen bedeutet das neue Preisgefüge für Kurzzeitparker folgendes: Im Parkhaus Oberfrankenhalle kostet jede angefangene Stunde ab Montag, 2. November, 60 Cent (bisher 50 Cent), der Tageshöchstbetrag liegt bei 5 Euro (bisher 4 Euro).

In der Parkierungsanlage Stadthalle wird der Kurzparkertarif ebenfalls um zehn Cent auf 60 Cent angehoben – allerdings für jede angefangene halbe Stunde. Die erste halbe Stunde Parken ist hier gebührenfrei. Der Höchstbetrag liegt künftig bei 9 Euro (bisher 8 Euro). Bereits ab der ersten halben Stunde muss in den beiden Parkhäusern Rathaus und Unteres Tor bezahlt werden – auch hier künftig 60 Cent für jede angefangene halbe Stunde.

Die Veranstaltungspauschale für die Parkhäuser Oberfrankenhalle und Stadthalle wird von 1,50 Euro auf 2 Euro angehoben. Von der Preisanpassung betroffen sind auch die Tages- und Dauerparker. Hier liegen die neuen Entgelte im Schnitt um etwa zehn Prozent höher.

Unverändert bleiben der Nacht-, Wochenend- und Feiertagstarif in den BVB-Parkhäusern mit einem Höchstbetrag von 1,50 Euro. Der Nachttarif gilt künftig von 19 Uhr abends bis 8 Uhr morgens und ist damit eine Stunde kürzer. Umgekehrt wird der Tagestarif um eine Stunde verlängert.

Infos zu Bayreuths Parkhäusern >>