Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

11.07.2008

Das Altstadtbad feiert 100. Geburtstag

Das Altstadtbad wird 100Das Altstadtbad in der Fantaisiestraße feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Begangen wird dieses Jubiläum am Freitag, 18. Juli, von 14 bis 18 Uhr, mit einem Fest für Groß und Klein. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl wird an diesem Tag die Gäste begrüßen, ehe ein buntes Programm zum Verweilen einlädt.

So können sich Kinder und Erwachsene beim Torwandschießen, Nägel klopfen, Dosen abschießen mit Wasserpistolen und in der Spielstraße des Stadtjugendrings richtig austoben. Für die Altersgruppen sieben bis acht und neun bis zehn Jahre findet ein Arschbombenwettbewerb statt.

Beliebtes Freibad
Das Altstadtbad erfreut sich gerade bei Familien mit Kindern großer Beliebtheit, was nicht nur daran liegt, dass der Eintritt frei ist. Bei schönem Wetter finden oft mehrere hundert Besucher am Tag den Weg ins idyllisch gelegene Altstadtbad, in dem sich in den letzten 100 Jahren einiges getan hat.

Bis 1963 wurde das Badewasser direkt aus dem Mistelbach ins Badebecken eingeleitet. Von 1963 bis 1967 wurde das Bad saniert, ein Kinderplanschbecken, ein Einstieg für Nichtschwimmer sowie Dusch- und WC-Anlagen wurden installiert. Die Liegewiese, auf der dann erstmals Spielgeräte aufgestellt wurden, konnte auf 3.500 Quadratmeter vergrößert werden. Und: Das Altstadtbad bekam einen kleinen Kiosk, der seither vom Bademeister betrieben wird.

Im Jahre 1974 wurde die Liegewiese erneut auf insgesamt 14.000 Quadratmeter erweitert, so dass mit dem Bolzplatz, Volleyballfeld und dem Basketballkorb auch sportliche Betätigung im Altstadtbad möglich wurde. Für die Betreuung des Freibades ist seit 1974 das Stadtjugendamt zuständig.

1989/90 investierte die Stadt Bayreuth 850.000 Mark in die Modernisierung der Badebecken und den Einbau einer Umwälzanlage. Und auch heute ist die Stadt Bayreuth um ihr Altstadtbad bemüht: 2008 wurde eine zweite Badewärterstelle geschaffen, für 2009 ist geplant, neue Spielgeräte anzuschaffen.