Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

22.12.2014

Das Jahr 2014 im Schnelldurchlauf

Ein kleiner Auszug aus der Bayreuther Stadtchronik – ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu. Was hat es gebracht für Bayreuth und seine weitere Stadtentwicklung? Hier ein kleiner Auszug aus der Bayreuther Stadtchronik – natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

11.01.2014:
Erstmals in der nun 50-jährigen Geschichte des Balls der Stadt wird dieser von einer Weltmeisterin moderiert. Christine Theiss, die zuvor am 13. Dezember 2013 in der Oberfrankenhalle ihrer Heimatstadt den WM-Titel im Kickboxen zurückerobert hatte und anschließend vom Wettkampfsport zurücktrat, führt durch den Abend.

23.01.2014:
Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe mit fünf Konzerten aus Anlass des Holocaustgedenktages (27. Januar) tritt der Bayreuther „Zamirchor“ gemeinsam mit Freundschaftschören aus Israel und den Nürnberger Symphonikern vor den Mitgliedern des Bayerischen Landtags im Musiksaal der Nürnberger Symphoniker auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände auf.

28.01.2014:
Das Bayreuther Unternehmen „Cybex“, Hersteller unter anderem von Kinderwagen und Kindersitzen, fusioniert mit dem chinesischen Branchenriesen „Goodbaby International Holding“. Der Unternehmenssitz von Cybex wird künftig die Europazentrale des weltweit agierenden Konzerns.

17.02.2014:
Auf dem Gelände der Landesgartenschau 2016 beginnen die Ausbauarbeiten für den Auensee.

16.03.2014:
Bei der Stadtratswahl 2014 ergibt sich folgende Sitzverteilung: CSU: 13 Sitze; SPD: 9 Sitze; Bayreuther Gemeinschaft: 8 Sitze; Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen: 5 Sitze; Junges Bayreuth: 3 Sitze; FDP: 3 Sitze; Die Unabhängigen: 2 Sitze; Bayreuther Bürger Liste: 1 Sitz.

30.03.2014:
Mit einem Gottesdienst in der Ordenskirche St. Georgen wird die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche eröffnet: 108 Synodale treffen sich bis 3. April in Bayreuth.

04.04.2014:
Die Stadt Bayreuth ehrt den evangelischen Geistlichen und Begründer der Leipziger Friedensgebete, Christian Führer, mit dem „Wilhelmine-von-Bayreuth-Preis“. Die Laudatio hält die Theologin Prof. Dr. Margot Käßmann. Aufgrund einer schweren Erkrankung kann Pfarrer Führer an der Preisverleihung selber nicht teilnehmen. Er verstirbt am 30.06.2014 im Alter von 71 Jahren.

11.04.2014:
Die Stadt Bayreuth erhält die Ehrenplakette des Europarates. Dieser würdigt damit das städtische Engagement um die europäische Einigung.

02.05.2014:
Die Altstadtschule feiert ihr 100-jähriges Bestehen.

07.05.2014:
Konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats für die Amtsperiode 2014 bis 2020: Thomas Ebersberger (CSU) wird zum 2. Bürgermeister, Dr. Beate Kuhn (SPD) zur 3. Bürgermeisterin gewählt.

17.05.2014:
Mit einer Feierstunde im Rathaus gratuliert die Stadt Alt-Oberbürgermeister und Ehrenbürger Dr. Dieter Mronz zu seinem 70. Geburtstag.

24.05.2014:
Die SpVgg Oberfranken Bayreuth gewinnt die Meisterschaft in der Fußball-Bayernliga Nord und steigt in die Regionalliga auf.

28.05.2014:
Die ausgeschiedenen Stadtratsmitglieder Karin Heimler, Walter Nadler, Gerhard Gollner und Wolfgang Kern werden mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Bayreuth ausgezeichnet.

20.06. – 21.06.2014:
Die Stadt Bayreuth und die Sparda-Bank Nürnberg präsentieren erstmals unter dem Motto „Umsonst & Draußen“ zwei Klassik-Open-Air-Konzerte im Ehrenhof des Alten Schlosses.

27.06.2014:
Einweihung des Erweiterungsbaus der Grund- und Mittelschule St. Georgen. Die Stadt hat hier in zweijähriger Bauzeit über 3 Millionen Euro investiert.

04.07. – 06.07.2014:
Beim 37. Bayreuther Bürgerfest werden über 80.000 Besucher gezählt. Zu den Gästen der Eröffnung gehören Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder und Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle.

09.07.2014:
Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe wird von der Vollversammlung des Bayerischen Städtetags in Altötting ins Präsidium des Deutschen Städtetags gewählt.

12.07.2014:
Erstmals findet in Bayreuth auf dem Markplatz zum Ende des Ramadans ein öffentliches Fastenbrechen statt, zu dem alle Bayreuther Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.

25.07.2014:
Eröffnung der Bayreuther Festspiele mit der Wagner-Oper „Tannhäuser“ in einer Inszenierung von Sebastian Baumgarten und unter der musikalischen Leitung von Axel Kober. Die Liste der Premierengäste wird von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer angeführt.

26.07.2014:
Mit einem Festakt in der Oberfrankenhalle feiert das Gymnasium Christian Ernestinum sein 350-jähriges Bestehen. Die Festrede hält der ehemalige Bayerische Kultusminister Professor Dr. Hans Maier.

08.08.2014:
Die Stadt gibt Investoren grünes Licht für die Sanierung und Umgestaltung der seit Jahren leer stehenden Bauruine „Meisterkauf“ in der Casselmannstraße. Nutzer des Gebäudes wird die Firma Schuh-Mücke sein. Die Eröffnung ist für März 2015 geplant.

13.09.2014:
Zum ersten Mal tritt mit HaSpo Bayreuth ein Bayreuther Damen-Handballteam auf nationaler Ebene in der 3. Handball-Liga Ost an. Ein großer Erfolg ist auch der Aufstieg der männlichen HaSpo-A-Jugend in die Bundesliga.

22.09.2013:
Die Sparkasse Bayreuth beginnt mit dem Abriss ihres Gebäudes am Luitpoldplatz. Seit 1968 hat es das Stadtbild mit geprägt. Bis Ende 2016 wird an gleicher Stelle für knapp 19 Millionen Euro ein fünfstöckiger Neubau entstehen.

05.10.2014:
Deggendorfs Stadtoberhaupt Dr. Christian Moser übergibt an Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe die Fahne der Landesgartenschau. Bei der Abschlussveranstaltung in Deggendorf sorgt Bayreuth für viele Programmhöhepunkte, unter anderem durch den Auftritt der Gruppe „Six Pack“ (Kulturpreisträger des Jahres 2009). Am 22. April 2016 wird die Landesgartenschau in Bayreuth ihre Tore öffnen.

05.11.2014:
Oberbürgermeisterin Merk-Erbe und Oberfrankens Regierungspräsident Wilhelm Wenning unterzeichnen den Vorvertrag für die Errichtung einer neuen Erstaufnahme-Einrichtung für bis zu 500 Asylbewerber in Bayreuth.

07.11.2014:
Einweihung eines Erweiterungsbaus für den städtischen Kindergarten Graserstraße. Mit dem Bauprojekt erreicht die Stadt eine Versorgungsquote von 60 Prozent für Krippenkinder ab einem Jahr.

09.11.2014:
Mit einer Pflanzaktion am Rudolstädter Platz gedenkt die Stadt Bayreuth dem 25. Jahrestag des Mauerfalls 1989. Gepflanzt werden drei „Bäume für Deutschlands Einheit“.

26.11.2014:
Der Stadtrat stellt mit der Besetzung der Stelle des Kulturreferenten die Weichen, dass die Stadtverwaltung im kommenden Jahr über ein Referat mit der ausschließlichen Aufgabe Kultur und Tourismus verfügt.

30.11.2014:
Mit einem bewegenden Gottesdienst wird die Stadtkirche nach rund achtjähriger Schließung, während der sie komplett saniert wurde, wieder eingeweiht.

08.12.2014:
An der ZOH wird eine „Count-down-Uhr“ installiert. Sie zählt die Tage bis zur Eröffnung der Landesgartenschau.

10.12.2014:
Die Bezirksversammlung des Bayerischen Städtetags trifft sich im Rathaus. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Frage, wie eine menschenwürdige Unterbringung von Asylbewerbern gewährleistet werden kann.