Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

30.12.2016

Das Jahr 2016 im Rückblick

Mit großen Schritten neigt sich das Jahr 2016 seinem Ende entgegen. Was hat es gebracht für die Stadt Bayreuth und ihre weitere Entwicklung? Hier ein kleiner Rückblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

09.01.2016: Mit einem Festakt im Neuen Rathaus feiern Bayreuth und Annecy das 50-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und ihr französischer Amtskollege, Jean-Luc Rigaut, würdigen die Jumelage im Beisein zahlreicher Gäste.

24.02.2016: Die Handwerkskammer für Oberfranken gehört künftig zu den bundesweit vier Standorten eines neuen „Kompetenzzentrums Digitales Handwerk“.

26.02.2016: Richtfest für den Neubau des Zentrums für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik sowie des Zentrums für Energietechnik an der Universität Bayreuth.

11.03.2016: Die Stadt Bayreuth ehrt den scheidenden Regierungspräsidenten Wilhelm Wenning mit dem Goldenen Ehrenring. Mit seiner Nachfolgerin Heidrun Piwernetz steht erstmals eine Frau an der Spitze des Regierungspräsidiums.

11.03.2016: Richtfest für die neue Dreifachturnhalle am Sportpark. Die Stadt investiert hier rund 5,2 Millionen Euro. Die Eröffnung wird im Januar 2017 sein.

13.03.2016: Bei zwei Bürgerentscheiden sprechen sich die Bayreuther mehrheitlich für eine Sanierung der Graserschule im bestehenden Gebäude und gegen den Umbau der Rotmainhalle zur Ersatzspielstätte für die zu sanierenden Stadthalle aus.

23.03.2016: Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) will Bayreuth als Standort für ihre Reha-Klinik beibehalten und an der Lohengrin Therme einen Neubau errichten. Dies ist das Ergebnis der Verhandlungen zwischen Stadt und DRV.

15.04.2016: Die Stadt ehrt nach kontroverser Diskussion die US-Bürgerrechtsbewegung „Code Pink“ mit dem „Wilhelmine-von-Bayreuth-Preis“.

22.04.2016: Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf eröffnet gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe die Landesgartenschau in Bayreuth. Auf der rund 45 Hektar großen Ausstellungsfläche wird die bislang größte Schau in Bayern geboten. Unter dem Motto „Musik für die Augen“ finden bis zum 9. Oktober rund 4 000 Veranstaltungen statt.

25.04.2016: Empfang für den EHC Bayreuth im Rathaus: Als Vizemeister der Eishockey-Oberliga Süd steigt der EHC in die 2. Deutsche Eishockey-Liga auf.

08.05.2016: Der Bürgerentscheid gegen die vom Stadtrat beschlossenen Sanierungspläne für die Stadthalle scheitert. Weder Bürgerbegehren noch Ratsbegehren erreichen das erforderliche Abstimmungsquorum.

29.06.2016: Grundsteinlegung für das Bauprojekt Campus@TenneT. Der Neubau des Stromnetzbetreibers TenneT schafft Platz für mehrere Hundert neue Arbeitsplätze.

29.06.2016: Dr. Torsten Lange wird als Stadtrat der Bayreuther Gemeinschaft vereidigt. Er tritt die Nachfolge der am 15.6.2016 verstorbenen Stadträtin Maria Hebart-Herrmann an.

01.07.2016: Oberbürgermeister Jean-Luc Rigaut aus der Partnerstadt Annecy wird mit der Bayreuth-Medaille in Gold ausgezeichnet.

14.07.2016: Schlechte Nachrichten für den Wirtschaftsstandort: Der Zigarettenhersteller British American Tobacco (BAT) kündigt den Abbau von 950 Arbeitsplätzen in Bayreuth an. In Reaktion hierauf stellen Universität, Wirtschaftskammern und Stadt einen Tag später ein gemeinsames Strukturprogramm für den Wirtschaftsraum Bayreuth vor.

25.07.2016: Die Bayreuther Festspiele werden mit der Wagner-Oper „Parsifal“ in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg und unter der musikalischen Leitung von Hartmut Haenchen eröffnet. Aus Respekt vor den Opfern eines Amoklaufs in München wenige Tage zuvor verzichtet die Stadt Bayreuth auf den sonst üblichen „roten Teppich“ zur Begrüßung der Festspielprominenz. Auch der traditionelle Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung im Neuen Schloss wird abgesagt.

26.07.2016: Landeshauptmann Hans Niessl wird für seine Verdienste um die seit 25 Jahren bestehende Kulturpartnerschaft zwischen Bayreuth und dem österreichischen Burgenland mit dem Goldenen Ehrenring ausgezeichnet. Drei Tage später ehrt Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe den burgenländischen Landrat Helmut Bieler mit der Bayreuth-Medaille in Gold.

28.07.2016: Einweihung des dreigeschossigen Erweiterungsbaus am Gymnasium Christian Ernestinum. Investiert wurden hier rund 2,6 Millionen Euro.

15.09.2016: Die Firma Rehau AG kauft vom Bezirk Oberfranken ein rund 2,8 Hektar großes Grundstück am Nordring. Damit wird der Weg frei „für die wichtigste und bedeutendste Wirtschaftsansiedlung in Bayreuth der vergangenen Jahrzehnte“, so Oberbürgermeisterin Merk-Erbe.

20.09.2016: Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder stellt bei einem Besuch in Bayreuth eine Förderung in Höhe von 75 % der förderfähigen Kosten für die Sanierung und den Umbau der Stadthalle in Aussicht. Damit finden die Verhandlungen zwischen Stadt und Finanzministerium ein positives Ende.

09.10.2016: Nach 171 Tagen endet die Landesgartenschau in Bayreuth. Am letzten Tag zählen die Organisatoren noch einmal rund 6 000 Besucher. Umweltministerin Ulrike Scharf und OB Brigitte Merk-Erbe übergeben die Gartenschaufahne an Würzburg. Insgesamt haben über 900 000 Menschen die Großveranstaltung in Bayreuth besucht.

17.10.2016: 50. Todestag Wieland Wagners: Die Stadt und die Familie Wagner gedenken des ehemaligen Festspielleiters mit einer Kranzniederlegung an seinem Grab und einem Empfang in Haus Wahnfried.

18.10.2016: Konstituierende Sitzung des neu geschaffenen Integrationsbeirats der Stadt Bayreuth.

26.10.2016: Dr. Norbert Aas wird als Mitglied der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen vereidigt. Er tritt die Nachfolge von Stadträtin Gülcin Sahin an.

05.11.2016: Mit der Auftaktveranstaltung zum „Aktionsplan Inklusion“ leitet die Stadt den langfristigen Prozess zu noch mehr Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen ein.

27.11.2016: 75. Jahrestag der Deportation jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger in das Ghetto im lettischen Riga. Die Stadt Bayreuth lädt aus diesem Anlass zu einer öffentlichen Gedenkstunde ins Neue Rathaus ein.

30.11.2016: Der Stadtrat verabschiedet den Baudurchführungsbeschluss für die Sanierung und den Umbau der Stadthalle. Damit ist die Voraussetzung für den Antrag auf staatliche Fördermittel geschaffen.

02.12.2016: Der Bundestag beschließt das Bundesschienenwegeausbaugesetz. Nach jahrelangem Ringen ist dort auch die Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale als Grundvoraussetzung für eine bessere Bahnanbindung Bayreuths im vordringlichen Bedarf aufgenommen.

15.12.2016: Nach zweijähriger Bauzeit weiht die Sparkasse Bayreuth ihr neues Kundenhaus am Luitpoldplatz ein.

20.12.2016: Die Besucher des Bayreuther Christkindlesmarktes gedenken der Opfer eines Terroranschlags auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin tags zuvor mit einer Schweigeminute.

50 Jahre Jumelage zwischen Bayreuth und Annecy.

Spatenstich für die neue Dreifachturnhalle.

Ansicht Landesgartenschau

Landesgartenschau in Bayreuth.

Empfang für den EHC Bayreuth.

Außenansicht GCE-Erweiterungsbau

Erweiterungsbau für das GCE.

Ausräumen in der Stadthalle

Sanierungsfall Stadthalle.

Arbeitsplatzabbau am BAT-Standort Bayreuth.

Schaubild Zug

Die Bahnanbindung Bayreuths bleibt politisches Dauerthema.