Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

30.12.2008

Das war 2008 in Bayreuth

Auszüge aus der Stadtchronik

Das Jahr 2008 nähert sich mit großen Schritten seinem Ende entgegen. Zeit, die vergangenen zwölf Monate Revue passieren zu lassen. In der Stadt Bayreuth hat sich einiges getan, hier ein Auszug aus der Bayreuther Stadtchronik 2008:

26.01.2008: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl weiht den Neubau eines Konzert- und Probensaals für die städtische Musikschule ein.

13.02.2008: Mit einer Feierstunde gedenkt die Stadt Bayreuth dem 125. Todestag Richard Wagners.

27.02.2008: Dipl.-Ing. Wolfgang Ramming wird für sein langjähriges bürgerschaftliches Engagement mit dem erstmals verliehenen Bürgerpreis der Stadt Bayreuth ausgezeichnet.

02.03.2008: Bei der Stadtratswahl 2008 ergibt sich folgende Sitzverteilung: CSU 13 Sitze; SPD: 10 Sitze; Bayreuther Gemeinschaft: 10 Sitze; Bündnis 90/Die Grünen: 4 Sitze; Junges Bayreuth: 2 Sitze; FDP: 2 Sitze; BT go!: 2 Sitze; Bayreuther Bürger Liste: 1 Sitz.

12.04.2008: Das in Konzeption und architektonischer Ausgestaltung neuartige Bayreuther Kinderhaus des Diakonischen Werks in der Munckerstraße wird eingeweiht.

15.04.2008: Die Landeskabinette Bayerns und Sachsens treffen sich in Bayreuth unter Leitung der Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein und Dieter Althaus zu einer gemeinsamen Sitzung.

30.04.2008: Die Stadt verabschiedet langjährige verdiente Stadtratsmitglieder: OB Dr. Hohl verleiht Stadtrat Werner Ponsel die Ehrenbürgerwürde, die ebenfalls ausscheidenden Ratsmitglieder Renate Hartmann, Heinrich Dumproff und Manfred Größler werden mit dem Goldenen Ehrenring ausgezeichnet.

07.05.2008: Konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats: Thomas Ebersberger (CSU) wird zum 2. Bürgermeister, Dr. Beate Kuhn (SPD) zur 3. Bürgermeisterin gewählt.

08.06.2008: Mit einem bunten Festumzug feiern die Bewohner der Saas das 75-jährige Bestehen ihres Stadtteils.

30.06.2008: An der Universität Bayreuth findet der 2. Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg mit mehr als 400 Teilnehmern statt.

04.07.2008: Mit einem Festakt im Markgräflichen Opernhaus werden die Feierlichkeiten zum Markgräfin Wilhelmine-Doppeljubiläum offiziell eröffnet.

19.07.2008: Die Bundespolizei feiert das 50-jährige Bestehen ihres Standorts Bayreuth mit einem „Tag der offenen Tür“.

25.07.2008: Eröffnung der Bayreuther Festspiele mit Richard Wagners Oper „Parsifal“ in der Neuinszenierung von Stefan Herheim unter der musikalischen Leitung von Daniele Gatti. OB Dr. Hohl begrüßt an der Spitze der Premierengäste Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und den Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein.

27.07.2008: Erstmals wird eine Oper live aus dem Festspielhaus auf eine Großleinwand übertragen. Rund 38.000 Menschen kommen auf den Volksfestplatz, um sich „Die Meistersinger von Nürnberg“ anzusehen. Die Aufführung ist auch als  Livestream weltweit im Internet zu sehen.

28.08.2008: Das Festspielhaus verabschiedet Dr. Wolfgang Wagner, der die Bayreuther Festspiele 58 Jahre lang geleitet hatte. Wagner tritt zum 31. August zurück.

01.09.2008: Der Stiftungsrat der Bayreuther Festspiele entscheidet: Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier werden gemeinsam die künftige Festspielleitung übernehmen.

22.09.2008: Startschuss für die Umgestaltung der Fußgängerzone. Für 11,3 Millionen Euro erhält Bayreuths Innenstadt bis 2011 eine völlig neue Aufenthaltsqualität.

25.09.2008: Erster Spatenstich für das Bayreuther Gründerzentrum im Sondergebiet für Forschung und Entwicklung in Wolfsbach.

28.09.2008: Landtagswahl in Bayern: Mit Walter Nadler (CSU), Dr. Christoph Rabenstein (SPD), Ulrike Gote (Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Hacker (FDP) schaffen gleich vier Kandidaten aus Bayreuth den Sprung ins Maximilianeum.

10.10.2008: OB Dr. Hohl ehrt den Bayreuther Künstler Werner Froemel mit dem städtischen Kulturpreis 2008.

11. – 19.10.2008: Mit einem neuen Konzept präsentiert sich die 68. Oberfranken-Ausstellung in Bayreuth: Oberfrankens größte Verbrauchermesse bietet in 16 Messehallen die Plattform für rund 300 Aussteller.

14.10.2008: Anlässlich des 250. Todestags von Markgräfin Wilhelmine findet in der Schlosskirche eine festliche Gedenkfeier statt.

17.10.2008: Universität und Stadt halten erstmals ein „Zukunftsforum Wissenschaft – Kultur  – Gesellschaft“ mit hochkarätigen Referenten ab. Bei einer Feierstunde im Markgräflichen Opernhaus zeichnet OB Dr. Hohl den nigerianischen Literatur-Nobelpreisträger Wole Soyinka mit dem neuen „Markgräfin-Wilhelmine-Preis der Stadt Bayreuth“ aus. Die Laudatio hält Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble.

21.10.2008: Im Neuen Rathaus unterzeichnen OB Dr. Hohl und Bürgermeister Tomás Chalupa  eine Vereinbarung über freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bayreuth und dem Stadtbezirk Prag 6.

01./02.11.2008: Die Oberfrankenhalle ist Austragungsort der Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften 2008

09.11.2008: Bei einer Gedenkfeier in der Stadthalle erinnern die Stadt Bayreuth und die Israelitische Kultusgemeinde Bayreuth an die Opfer der antijüdischen Reichs-Pogromnacht vom 9. November 1938.

15.11.2008: Zentrale Gedenkfeier für Bayern des Volksbundes für Kriegsgräberfürsorge  zum Volkstrauertag in der Ordenskirche St. Georgen.

19.11.2008: Am Mühltürlein öffnet der rund 1.400 Quadratmeter große Neubau der Buchhandlung Hugendubel seine Pforten.

12.12.2008: Einweihung einer Turbinenschaufelfabrik in Wolfsbach: Für 25 Millionen Euro ist eines der weltweit modernsten Werke der Firma MTS Deutschland entstanden.