Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

29.08.2014

Datenschutz-Ausstellung im Neuen Rathaus

Bayerischer Landesbeauftragter für Datenschutz zeigt vom 1. bis 25. September die Ausstellung “Vom Eid des Hippokrates bis zu Edward Snowden”

„Vom Eid des Hippokrates bis zu Edward Snowden – eine kleine Reise durch 2.500 Jahre Datenschutz“ lautet der Titel einer Ausstellung des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, die vom 1. bis 25. September im 1. Stock des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, zu sehen ist.

Personenbezogene Daten und deren Schutz spielen im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung eine immer größere Rolle. Die stetig wachsenden Möglichkeiten der einsetzbaren Technologien führen zu neuen Anwendungen und Chancen, allerdings auch zu neuen Risiken für die informationelle Selbstbestimmung der einzelnen Menschen. All dies sind gute Gründe, dem Thema Datenschutz noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Mit der Ausstellung will der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz die Bevölkerung auch vor Ort über gesetzliche Grundlagen, Datenschutzrechte und seine Aufgabenstellung informieren, unterhaltsam verpackt zwischen Vergangenheit und Zukunft. In einer kleinen Zeitreise wird von den Ursprüngen des Datenschutzes bis hin zu den anstehenden Herausforderungen des digitalen Zeitalters berichtet.

Die Ausstellung ist jeweils montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr, und freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!