Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

18.12.2014

Der Weiteste flog bis nach Münchberg

Die Sieger des Luftballonwettbewerbs im Rahmen von Mini-Bayreuth 2014 stehen fest

Insgesamt 31,8 Kilometer schaffte der Luftballon der elfjährigen Emely Borgens aus Bayreuth (3. von links). Bis nach Münchberg flog ihr Luftballon, den sie beim Luftballonwettbewerb, der traditionell am letzten Tag der Ferienstadt „Mini-Bayreuth“ stattfindet, in den Himmel steigen ließ. Auf Platz 2, genauer gesagt in Kulmbach, landete der Luftballon des elfjährigen Niklas Bauch (Mitte) mit 20,3 zurückgelegten Kilometern. Knapp davor, bei 20,2 Kilometern fiel der Luftballon der sieben Jahre alten Samira Körber (2. von rechts) in Leuchau bei Kulmbach auf den Boden. 14,4 Kilometer legte der Luftballon der siebenjährigen Anna Leykauf (3. von rechts) zurück, der sich in Trebgast wiederfand, und der Luftballon des neun Jahre alten Linus Grätz (2. von links) flog 9,5 Kilometer nach Neudrossenfeld. Nancy Kamprad vom Stadtjugendamt (rechts) und Jutta Bühl vom Stadtjugendring überreichten den fleißigen Teilnehmern des diesjährigen Luftballonwettbewerbs Kinogutscheine.

Mehr Informationen zu Mini-Bayreuth