Stadt Bayreuth

IM FOKUS

29.01.2009

Derrick Taylor fordert konzentriertes Auswärtsspiel

BBC Bayreuth reist am Samstag zum Aufsteiger nach Essen

BBC in AktionEr ist wieder an Bord: Jaivon Harris hat seine Sperre von zwei Pflichtspielen abgesessen und brennt darauf, wieder im igeko-Trikot auf dem Platz zu stehen und seinem Team zu helfen. In Heidelberg und gegen Langen musste der BBC-Kapitän in Zivil auf der Bank sitzend die Spiele mitverfolgen. Nun, zum Rückspiel beim amtierenden Meister der Pro B, will er sein Bestes zu einem Auswärtssieg im Herzen des Ruhrgebietes beitragen.

In der eigenen Halle haben die Wohnbau Baskets eine positive Bilanz. Fünf Siegen stehen nur drei Niederlagen gegenüber, zuletzt konnte die Mannschaft von Trainer Igor Krizanovic den Essener Anhang mit zwei Siegen gegen Schalke und Bremen verwöhnen. Die letzten beiden Spiele, auswärts in Langen (86:75) und Kirchheim (85:81) musste man aber ohne Punktgewinn bestreiten. Nach 17 Spielen steht der Aufsteiger somit auf dem zwölften Tabellenplatz (sechs Siege, elf Niederlagen). Die Korbdifferenz beträgt dabei nur -8, resultierend aus unter anderem aus fünf Spielen, die mit vier oder weniger Punkten Differenz verloren gingen. Eine davon gab es am dritten Spieltag beim BBC, 87:83 hieß es nach umkämpfter Spielzeit für das Bayreuther Team, bei dem Dan Oppland mit 26 Punkten und zwölf Rebounds bester Spieler war.

Auf Seiten der Wohnbau Baskets konnte im Hinspiel Tayron Thomas 20 Punkte erzielen. Der US-Guard (25, 191 cm) liegt mit durchschnittlich 13,8 Punkten auf Rang zwei der internen Scorerliste. Nur knapp besser, mit 14,4 Zählern, ist Shooting-Guard Brandon Lincoln (USA, 25, 191 cm), der das Team auch mit mit 3,1 Assist anführt. Knapp hinter Thomas rangiert mit 13,7 Punkten Forward Richmond Pittman (27, 199 cm) der dritte US-Spieler. Ein weiterer Akteur der Essener folgt mit einer zweistelligen Punktausbeute: Der deutsche Forward Sebastian Schröter mit 10,3 Zählern pro Spiel.

Bester Rebounder im Team ist mit Forward Ethan Shaw (25, 203 cm) ein weiterer US-Spieler. Er greift durchschnittlich 8,1 Bälle ab, kommt zudem auf 9,7 Punkte. Durchschnittlich 8,3 Zähler erzielte US-Guard Adrian Hicks (27, 174 cm). Er kam aus Leitershofen (Regionalliga Südost) und absolviert am Samstag sein viertes Spiel für die Wohnbau Baskets. Mit dem früheren Bayreuther Marco Radulovic (Guard, 188 cm), der es im Schnitt auf 6,3 Punkte bringt, ist die Siebener-Grundrotation der Essener komplett. Diese ergänzen hauptsächlich Tom Doll und André Schröder.

BBC-Coach Derrick Taylor: “Essen hat in den letzten Wochen oft sehr schnelle Spiele gezeigt. Pass, Pass, Wurf. Hier müssen wir in der Defensive sicher stehen und schnelle Abschlüsse vermeiden. Das Spiel in Essen zählt zu denen, die wir unbedingt gewinnen müssen, es wird keine leichte Aufgabe. Auch Essen wird versuchen, zu Hause eine gute Leistung gegen uns zu zeigen. Wir haben noch 13 Spiele vor uns und jedes ist nun wichtig. Je mehr es auf das Saisonende zugeht, um so mehr muss man einen Ausrutscher vermeiden. Ich bin froh, dass uns Jaivon Harris wieder zur Verfügung steht. Und auch bei Dan Oppland bin ich zuversichtlich, er hat sich Montag und Dienstag auskuriert und ist am Mittwochabend wieder zum Training gestoßen.”

Am 8. Februar Heimspiel gegen Jena

Nach der Auswärtsaufgabe an der Ruhr empfängt das igeko-Team am Sonntag, 8. Februar in der Oberfrankenhalle den Bundesliga-Absteiger Science City Jena. Anwurf zum Spiel gegen den aktuellen Tabellenvierten ist um 17:30 Uhr. Karten für die Partie gibt es im Vorverkauf sowie unter www.tickets.bbc-bayreuth.de.