Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.09.2009

Dickes Lob für die Feuer-Experten

20 Gewinner der Verlosung der KinderUniversität bekamen im Rathaus ihre Preise

Sie sind ausgebildete Feuer-Experten, sie haben mindestens fünf der sechs Vorlesungen der KinderUniversität 2009 zum Thema „Feuer“ besucht und sie hatten ein wenig Glück: 20 Kinder aus Stadt und Landkreis Bayreuth nahmen am Donnerstagnachmittag im Bayreuther Rathaus jene Preise entgegen, die sie bei der KinderUniversität-Verlosung gewonnen hatten.

Zum dritten Mal hatte die KinderUniversität in diesem Sommer auf dem Bayreuther Campus stattgefunden und zum dritten Mal war sie ein voller Erfolg: Zu jeder der sechs Vorlesungen, die sich mit Themen rund um das Element Feuer beschäftigten, waren mindestens 600 Kinder gekommen. In der Spitze zählten die Organisatoren sogar 750 Besucher, die jede Menge Leben ins Audimax brachten. Ein dickes Lob, das die Verlosungsgewinner stellvertretend für alle Feuer-Experten der KinderUniversität 2009 entgegennehmen durften, gab es dafür von Professor Stefan Jablonski, dem für die Lehre zuständigen Vizepräsident der Universität Bayreuth: „Ich bin wirklich stolz auf Euch. Ihr wart an mindestens fünf Nachmittagen in den Ferien nicht im Freibad und nicht beim Fußballspielen. Ihr habt Interesse an einem Thema gezeigt und seid dran geblieben. Das finde ich bemerkenswert.“ Tatsächlich haben nicht nur die 20 glückliche Gewinnern, sondern insgesamt 220 Kinder ihr Studienbuch zur Verlosung eingesandt. Sie alle haben mindestens fünf Stempel der KinderUniversität gesammelt, waren also bei mindestens fünf der sechs Kindervorlesungen dabei.

Auch 2010 gibt es wieder eine KinderUni

Jablonski kündigte an, „mit allergrößter Wahrscheinlichkeit“ werde die KinderUniversität 2010 mit dem Thema „Erde“ in eine neue Runde gehen. Der Vizepräsident dankte anlässlich der Preisverleihung dem Organisationsteam der Universität Bayreuth um Angela Danner, der Referentin für Struktur- und Entwicklungsplanung. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl betonte seinerseits die gute Zusammenarbeit zwischen der Universität und dem Lokalen Bündnis für Familien. Er unterstütze das Projekt KinderUniversität nachhaltig, sagte Hohl in einer kurzen Ansprache. Und er freue sich schon auf eine neue Auflage im kommenden Jahr.

Übrigens: Die Preisverleihung im Rathaus zeigte auch, dass die KinderUniversität auf dem Campus alle interessiert und allen Spaß macht. Unter den Gewinnern waren Grundschüler, Hauptschüler, Realschüler, Gymnasiasten und ein Schüler der Bayreuther Montesorri-Schule. Die Preise – DVDs, Bücher, Experimentierkästen und Eintrittskarten für die Feuer-Ausstellung im Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld – hatten das Museum, die Universität und Professor Dieter Brüggemann, Lehrstuhlinhaber Technische Thermodynamik und Transportprozesse, gesponsert. Brüggemann hatte sich 2009 erneut mit einer Kindervorlesung beteiligt und gehört zu den aktivsten Unterstützern der Bayreuther KinderUniversität.

Infos zur KinderUniversität >>