Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

14.12.2010

Die Stadtbibliothek zieht in ihr neues Domizil

Über 90.000 Medien werden in dieser Woche eingepackt und zum neuen Standort gebracht

Kisten packen heißt es derzeit bei der Stadtbibliothek.Mit über 90.000 Medien zieht die Stadtbibliothek Bayreuth ins RW21 um – eine Menge, die normale Dimensionen, wie man sie vom häuslichen Bücherschrank kennt, bei weitem übertrifft. Zur besseren Vorstellung: Würde man all die Bücher der Stadtbibliothek aneinander reihen, ergebe sich eine „Bücherschlange“ von über zwei Kilometer Länge. Oder anders ausgedrückt: 200 Kubikmeter Medien wechseln gerade ihren Standort.

Machbar ist diese Mammutaktion natürlich nur mit gebündelter Kraft von Bauhof, Bibliotheksmitarbeitern und einem Speditionsunternehmen, das auf Bibliotheksumzüge spezialisiert ist. Da wird miteinander gepackt, geschichtet, gehievt und geschoben. Die Hochphase des Umzugs, die Verfrachtung der Medien vom Luitpoldplatz und von der Münzgasse in die Richard-Wagner-Straße, dauert bis zum Wochenende.

Dann, wenn alle Medien im neuen Haus sind, stellt sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Herausforderung, RW21 auf den erwarteten Besucheransturm vorzubereiten: Kisten müssen ausgepackt, Medien gerückt, Regale bestückt, Schaufenster und Präsentationsflächen gestaltet werden. Auch das neue Verbuchungssystem wird erst Anfang 2011 – nach modernsten Standards – installiert, das Personal entsprechend geschult.

“Falls die Kraft nachlässt“, so Jörg Weinreich, Leiter der Stadtbibliothek Bayreuth, „das neue Gebäude strahlt soviel positive Atmosphäre aus, die selbst uns Mitarbeiter bei all dem Stress bestens motiviert. Wir freuen uns schon jetzt darauf, im Februar Bayreuths Bürgerinnen und Bürgern die neue, attraktive Stadtbibliothek zum Wohlfühlen präsentieren zu dürfen!“