Stadt Bayreuth

IM FOKUS

27.07.2011

Die Walküren sind los!

Original-Kostüme in der Passage Max 48 ausgestellt

Walküren in der Passage Max 48.Hatte die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH (BMTG) mit der Installation des Siegfried-Bühnenbilds im vergangenen Herbst für Aufsehen gesorgt, so sind jetzt auf Initiative der BMTG erneut Requisiten des letzten „Ring des Nibelungen“ in der Öffentlichkeit zu sehen.

Ab sofort werden Besucher der Passage Max 48 von Walküren in Originalkostümen begrüßt. Die Kostüme stammen aus Tankred Dorsts Inszenierung, die von 2006 bis 2010 im Festspielhaus zu sehen war und waren am 21. August des vergangenen Jahres zum letzten Mal auf der Bühne des Festspielhauses im Einsatz.

Richard Wagner auch in der Innenstadt erlebbar machen, das ist eines der Ziele des Innenstadtmanagements der BMTG. Zum „Anfassen“ waren die Walküren im Vorfeld bereits in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften ausgestellt, nun bereichern sie als „Gesamtkunstwerk“ die Galerie oberhalb der neuen BEW-Räumlichkeiten am ZOH.

Die neue Wagner-Installation wird in der Passage Max 48 bis zum Ende der Festspielzeit zu sehen sein.